" Kunst Magazin – GlobalArtMagazine.com – Ihre täglichen Kunst News - Online
Consortia
News

Manifesto of Fragility


Fragilität im Zentrum der Lyon Biennale 2022 

Die 16. Ausgabe der Lyon Biennale stellt die Fragilität in den Mittelpunkt einer generativen Form des Widerstands, die durch die Vergangenheit ermutigt wird, auf die Gegenwart reagiert und für die Zukunft gerüstet ist. Sie stellt sich eine Welt vor, in der Verwundbarkeit aktiv als Grundlage für die Ermächtigung genutzt wird und nicht als Zeichen der Schwäche gemieden wird. Wort, Bild, Ton und Bewegung kulminieren in Gemeinschaften, die zusammenkommen, um ein Manifest für eine Welt zu entwerfen, die ohne Schuld zerbrechlich ist.


Manifesto of Fragility erinnert an die Zyklen der Geschichte und die ständige Ebbe und Flut von Wohlstand und Niedergang. Es ist eine ernüchternde Aufforderung an uns, über die Prekärität unserer menschlichen Existenz nachzudenken, von der Zerbrechlichkeit unseres eigenen Körpers bis hin zur Verwundbarkeit des gesamten Planeten und allem, was dazwischen liegt. Indem wir die unbestreitbare Zerbrechlichkeit des Lebens in all seinen Formen anerkennen, können wir uns die Möglichkeit geben, die emanzipatorische Kraft der Zerbrechlichkeit als Weg zu einer neuen Form der Inklusivität zu nutzen, die nicht auf Unterschieden beruht, sondern auf der einzigen wirklich universellen Eigenschaft, die uns alle verbindet: Der Unvermeidlichkeit unseres zerbrechlichen Menschseins und der unglaublichen Verheißung, die dies mit sich bringt.








Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.