" Wichtige Ausstellungen aus der ganzen Welt
Consortia
Ausstellungen
 
07-05-2022
DIE ERTRAEGLICHE LEICHTIGKEIT DES SEINS

Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit

GERD REHME | CHRISTINA CZARNOWSKE | BARBARA BIENEMANN 


Die Göttin Maia war die Schutzpatronin der Fruchtbarkeit und der Schönheit. Ihr verdanken wir den Namen des schönen Frühlingsmonats Mai. Mit dem Ethos der griechischen Göttin haben wir die Mai-Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit dem Motto „Die Erträgliche Leichtigkeit des Seins“ versehen, da die Kunst der beste Diplomat der Leichtigkeit ist.


Lernen Sie unsere drei Kunstdiplomaten kennen: 


mehr...

 
30-04-2022
ALEXANDER DIK - TANZ IN DEN MAY 2022

Die Pashmin Art Gallery begrüßt den Monat Mai mit einer Sonderausstellung von Alexander Dik 


+++ 30.04.2022 – 20.00 Uhr +++ 


Alles neu, macht der Mai! Der Frühlingsmonat steht für den Neuanfang. Mit dieser blühenden Kraft haben wir uns einen ausdrucksstarken Künstler ausgewählt, der mit uns einen kraftvollen Auftakt in den Mai bietet! Alexander Dik ist als Maler zuerst Handwerker mit einer Vielzahl an Techniken. Er pinselt, er spachtelt, er wirft im Dripplingverfahren die Farben auf den Grund.


mehr...

 
20-02-2022
Werke aus Holz zwischen Fragilitaet und Bestaendigkeit

Soloausstellung „Werke aus Holz zwischen Fragilität und Beständigkeit“ von Daniel Fuchs 


Vernissage am 20. Februar 17:30

Ausstellungsdauer (20.02.2022 – 08.03.2022)

Daniel Fuchs wurde 1974 in der Kleinstadt Greiz im Süden Thüringens geboren. Aufgrund ihrer historischen Bauten und der beiden prächtigen Schlösser, die auch das Wahrzeichen der Stadt bilden, wird Greiz auch „Perle des Vogtlandes“ genannt. Fuchs, der bei seiner Großmutter aufwuchs, war schon in seiner Kindheit von Kunst umgeben. Seine Großmutter zeigte ihm unter anderem das „Satiricum“ im Greizer „Sommerpalais“, eine weltberühmte Sammlung satirischer Zeichnungen und Gemälde. Doch schon früh fühlte Daniel Fuchs sich von der Enge und Eintönigkeit des DDR-Alltags eingeschränkt.


mehr...

 
14-02-2022
Valentine Exhibition - Pashmin Art Gallery

Gruppenausstellung „VALENTINE EXHIBITION“ mit Arbeiten von Lisa Etterich, Sophie Le Van Gong, Olena B. Linse, Natalja Nouri and Kendra Troschel


„LIEBE IST NICHT NUR EIN GEFÜHL, SIE IST AUCH EINE KUNST“

Honoré de Balzac


Der Valentinstag ist ein Fest zu Ehren der Liebe, die Seelen und Welten miteinander verbindet. Wie Honoré de Balzac richtig schrieb: „Die Liebe ist nicht nur ein Gefühl, sie ist auch eine Kunst.“ Wie bei allen Künsten ist Inspiration nicht genug, es braucht auch eine Menge X-Faktor. In dieser zweitägigen Ausstellung wird der Valentinstag in außergewöhnlichen Kunstwerken von fünf internationalen Künstlern aus verschiedenen Ländern gewürdigt. Die Werke dieser Künstler wurden bereits in vielen nationalen und internationalen Ausstellungen von Pashmin Art Consortia ausgestellt.


mehr...

 
17-01-2022
IN MEMORIAM OF GEORG MÜNCHBACH

Die von Natalja Nouri kuratierte Ausstellung wird zum Gedenken an den Künstler Georg Münchbach vier Wochen lang in der Pashmin Art Gallery zu sehen sein. Nour Nouri, die Direktor der Pashmin Art Gallery, und Falk Münchbach, der Sohn des Künstlers, eröffneten die Ausstellung. 


Georg Münchbach erreichte ein stolzes Alter von 85 Jahren, in denen er Hunderte von Bildern und Skulpturen und Plastiken geschaffen hat. Er hat an etwas gearbeitet, was er herausarbeiten wollte und was ihn zutiefst beschäftigt hat. Seine Werke wirken dicht, sie sind intensiv, sie verschließen sich auf eine gewisse Weise wie ein Mythos, der nur einem Kreis von Vertrauten offenbart wird.
mehr...

 
10-12-2021
FRAGILE | FEMININE | FRAGMENTS (04.12.2021 - 10.01.2022)

FRAGILE | FEMININE | FRAGMENTS


Vernissage: 4. Dezember 2021 um 17.30 Uhr


Die Gruppenausstellung « FRAGILE | FEMININE | FRAGMENTS » repräsentiert drei Künstler: RENO, MONICA DIAMOND UND DIMITRIOS ATHANASIOU mit Prosa-Rezitation von Stella Tsianios und Musik von Ramón Lazzaroni


Reno kommt aus Frankreich zu uns. Bildhauerei bedeutet für den Künstler Reno „fühlen, sehen lernen, lieben, sinnlich werden“. Seine Kunstwerke glänzen mit weiblicher Erotik, denn er schafft es sogar, mit einem geformten Rücken zu entzücken. Reno versucht, Begierden zu suggerieren, Emotionen zu provozieren, einen Nervenkitzel zu offenbaren, um den Betrachter zu stimulieren oder auch mal zu verstören. „Er verwendet verschiedene Materialien: Ton, Gips, Stein … und er sucht immer nach der Schönheit der Bewegungen, der Leichtigkeit des Körpers, der Sinnlichkeit der Kurven. Erotik bei Frauen wird multipliziert mit der Magie eines einfachen Lächelns, einer einsamen Hand, die uns einlädt, in die Ferne zu reisen. Verlangen entspringt einem Nervenkitzel.“


mehr...

 
05-11-2021
KÖRPER DES OBJEKTS ALS/IN DER KUNST: EUROPÄISCHE KUNST IM CHINESISCHEN KUNSTRAUM

23.09. - 23.11.2021

Die 2. Internationale Ausstellung für moderne und zeitgenössische Kunst in Chongqing


Mehr als 250 Werke von 37 Künstlern aus 14 europäischen Ländern werden ausgestellt, darunter Gemälde, Skulpturen, Kunstinstallationen usw.


Die Definition von Kunst im 20. Jahrhundert hat den gesamten Kunstbegriff verändert. Es ist die Perspektive des Künstlers und des Kunstbetrachters, die bestimmt, wie wir ein Objekt als Kunstwerk bezeichnen können. Wie betrachten wir den Körper des Objekts als Kunst oder in der Kunst? Die Anzahl der Wege, um den Modus der Vollkommenheit des Kunstschaffens zu erreichen, entspricht „mindestens“ der Vorstellungskraft jedes Künstlers und „höchstwahrscheinlich“ viel mehr als die Anzahl der Künstler auf der Welt.



mehr...

 
27-09-2021
Soloausstellung „BAHNUNG“ mit Alexander Dik

Am 18. September 2021 ab 17.00 Uhr findet die Vernissage zur Soloausstellung von Alexander Dik in Anwesenheit des Künstlers in den Räumlichkeiten der Pashmin Art Gallery. Die Werke des expressionistischen Künstlers werden vom 18.09. bis zum 12.10.2021 ausgestellt sein.
mehr...

 
15-07-2021
BEATE AXMANN – SICHT. VERRÜCKT – Einzelausstellung

BEATE AXMANN: EINE KÜNSTLERIN VERMISST DIE WELT – VOM SCHWARZWALD BIS SHANGHAI


Zur Eröffnung der Ausstellung in der Pashmin Art Gallery am Sonntag, dem 11.7.2021, um 11.30 Uhr

 

Ich habe die Ehre und das Vergnügen, Ihnen heute an einem sonnigen Sommersonntagmorgen eine Künstlerin vorzustellen, die mich auf Anhieb bei unserer ersten Begegnung – das war am Freitagnachmittag – in ihren Bann gezogen hat. Als ich die Treppe zur Galerie hinaufstieg, fiel mir sofort die monumentale, an ein Altarbild erinnernde und einer Pieta nachempfundene Komposition im Treppenaufgang ins Auge. Donnerwetter, sagte ich zu meinem besten Freund Nour, der mir entgegenkam, was für eine Power! Welche Energie! Und das aus den Händen einer eher zurückhaltenden, sich nicht vordrängenden Frau wie Beate Axmann! Die Künstlerin zeigte mir einige ihrer Arbeiten, die gerade gehängt werden sollten, und setzte mich von Werk zu Werk mehr in Erstaunen, um nicht zu sagen: in Bewunderung. Welch eine Ausstrahlung, welche magische Kraft geht von ihren Bildern aus!  Sie wirken auf den Betrachter, als ob sie gerade fertig geworden wären, als wäre der letzte Pinselstrich noch nicht ganz getrocknet: Werke im Stadium des Geborenwerdens, in statu nascendi.



mehr...

 
05-07-2017
«Peace»: Schirn präsentiert Arbeiten zum Thema

Das Museum zeigt Werke von zwölf Künstlern, die sich kritisch mit der globalisierten Konsumgesellschaft und den ökologischen und sozialen Folgen auseinandergesetzt haben.

`Peace` heißt eine neue Ausstellung in der Frankfurter Schirn. Vom 1. Juli bis 24. September will die Schau mit der Präsentation der Arbeiten von zwölf internationalen Künstlern Impulse zum Nachdenken über das Thema Frieden geben.
mehr...

Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.