" Kunst Magazin – GlobalArtMagazine.com – Ihre täglichen Kunst News - Online
Consortia
 
News
 
23-11-2021
100 Werke von Gerhard Richter für Berliner Nationalgalerie

Schon länger war bekannt, dass Gerhard Richter einen großen Teil seines Werks der Nationalgalerie in Berlin überlassen will. Nun ist ein entsprechender Vertrag unterzeichnet worden.


Die Nationalgalerie in Berlin erhält 100 Werke von Gerhard Richter. Ein langfristiger Leihvertrag zwischen der Gerhard Richter Kunststiftung und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wurde am Montag in Köln - dem Wohnsitz des Malers - unterzeichnet.


Die Werke sollen zunächst in der Neuen Nationalgalerie gezeigt werden und später dann im Museum des 20. Jahrhunderts, das gerade gebaut wird. Im Obergeschoss soll es dort einen Gerhard Richter gewidmeten Raum geben.



mehr...

 
19-11-2021
Rotterdam hat erstes öffentliches Museums-Depot


Die niederländische Hafenmetropole Rotterdam hat einen neuen Blickfang: Das Depot des Kunstmuseums Boijmans Van Beuningen ist der neueste Teil der spektakulären Skyline. Das vollverspiegelte runde Gebäude ist auch das weltweit erste Museumsdepot sein, das für Besucher voll zugänglich ist.


Die kostbare Sammlung des Museums Boijmans umfasst rund 151 000 Werke aus sieben Jahrhunderten. Gemälde, Fotos, Objekte, Keramik, Design, Zeichnungen und Drucke werden in dem Depot gelagert, konserviert und restauriert - vor den Augen der Besucher. «Das Depot ist der Maschinenraum des Museums», sagte Direktor Sjarel Ex bei der Präsentation des Gebäudes. Besucher können hinter die Kulissen schauen und zugleich einen Eindruck von der Sammlung bekommen.



mehr...

 
18-11-2021
Fehlstart à la Humboldt Forum

Das Humboldt Forum hat einen Fehlstart hingelegt. Das aktuell wichtigste Kulturprojekt Deutschlands mit erhofft internationaler Wirkung würde gern überzeugen durch bahnbrechende Ausstellungen oder richtungsweisende Debatten.


Doch das 680 Millionen Euro teure Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft hinter der historisierenden Schlossfassade kommt nicht raus aus den negativen Schlagzeilen. Neuer Tiefpunkt für das Forum in Berlins Mitte: Von Großspender Ehrhardt Bödecker wurden antidemokratische Äußerungen bekannt. Nun soll die ihn ehrende Medaille vom teuren Gemäuer verschwinden.



mehr...

 
17-11-2021
Deutscher David Zwirner eröffnet weitere Galerie in New York

Der deutsche Star-Galerist David Zwirner hat einen weiteren Ausstellungsraum in New York eröffnet.


Eröffnet wurde die Galerie «52 Walker» im Szene-Viertel Tribeca in Manhattan mit einer Ausstellung von Künstlerin Kandis Williams. «Einen Raum zu eröffnen ist eine schwere Aufgabe - und du hast sie großartig erfüllt», sagte Zwirner. Umgebaut wurden die Ausstellungsräume von der deutschen Star-Architektin Annabelle Selldorf, die schon häufiger für Zwirner gearbeitet hat. Geleitet wird die Galerie von der Kunsthändlerin Ebony Haynes. Der 1964 in Köln als Sohn eines Galeristen geborene Zwirner hat bereits mehrere Ausstellungsräume in New York sowie in London, Paris und Hongkong.


mehr...

Ausstellungen
 
05-11-2021
KÖRPER DES OBJEKTS ALS/IN DER KUNST: EUROPÄISCHE KUNST IM CHINESISCHEN KUNSTRAUM

23.09. - 23.11.2021

Die 2. Internationale Ausstellung für moderne und zeitgenössische Kunst in Chongqing


Mehr als 250 Werke von 37 Künstlern aus 14 europäischen Ländern werden ausgestellt, darunter Gemälde, Skulpturen, Kunstinstallationen usw.


Die Definition von Kunst im 20. Jahrhundert hat den gesamten Kunstbegriff verändert. Es ist die Perspektive des Künstlers und des Kunstbetrachters, die bestimmt, wie wir ein Objekt als Kunstwerk bezeichnen können. Wie betrachten wir den Körper des Objekts als Kunst oder in der Kunst? Die Anzahl der Wege, um den Modus der Vollkommenheit des Kunstschaffens zu erreichen, entspricht „mindestens“ der Vorstellungskraft jedes Künstlers und „höchstwahrscheinlich“ viel mehr als die Anzahl der Künstler auf der Welt.



mehr...

Soloausstellung „BAHNUNG“ mit Alexander Dik

Am 18. September 2021 ab 17.00 Uhr findet die Vernissage zur Soloausstellung von Alexander Dik in Anwesenheit des Künstlers in den Räumlichkeiten der Pashmin Art Gallery. Die Werke des expressionistischen Künstlers werden vom 18.09. bis zum 12.10.2021 ausgestellt sein.
mehr...

 
20-01-2021
Ein Jahr vor der documenta 15

Verschränkte Hände, Seile und viel Farbe - seit Mitte Dezember ist die documenta 15 im Kasseler Stadtbild deutlich sichtbar. An der Fassade eines früheren Kaufhauses geben Logos und Schriftzüge einen Vorgeschmack auf die 15. Ausgabe der weltweit bedeutendsten Ausstellung für moderne Kunst. 


Das sogenannte Ruruhaus ist ein Standort der Schau im Jahr 2022 und soll bereits vorher Einblicke ermöglichen - wie zum Beispiel auf das visuelle Erscheinungsbild. 


Dabei könnte der Kontrast der farbenfrohen und freundlichen Logos der documenta fifteen - so der offizielle Name - im Vergleich zur vergangenen Schau nicht größer sein: Die documenta 14 präsentierte sich nüchtern in Schwarz-Weiss. Der große Unterschied passt zum angekündigten Neustart der documenta. Denn mit ihrer Schau im Jahr 2017 war sie künstlerisch und wirtschaftlich in die Krise geraten. Die documenta 14 hinterliess ein Defizit von 7,6 Millionen Euro, das Konzept wurde als zu didaktisch und schwer verständlich kritisiert.


mehr...

«Peace»: Schirn präsentiert Arbeiten zum Thema

Das Museum zeigt Werke von zwölf Künstlern, die sich kritisch mit der globalisierten Konsumgesellschaft und den ökologischen und sozialen Folgen auseinandergesetzt haben.

`Peace` heißt eine neue Ausstellung in der Frankfurter Schirn. Vom 1. Juli bis 24. September will die Schau mit der Präsentation der Arbeiten von zwölf internationalen Künstlern Impulse zum Nachdenken über das Thema Frieden geben.
mehr...

Galerien
 
Galerie Michael Nolte

Die 2004 in Münster gegründete Galerie Michael Nolte ist seit März dieses Jahres am Hafenweg im Hafen Münsters angesiedelt. Der Galerist Michael Nolte, der seit mehr als vierzig Jahren in Münster mit Antiquitäten handelt, erweiterte damit seinen Aktionsradius auf die moderne und zeitgenössische Kunst.







Galerie Michael Nolte

Hafenweg 15

48155 Münster,

Germany


info@nolteart.com

Tel.: +49(0)251-44809


mehr...
Galerie Fischer

Die Geschichte der Galerie Fischer in Luzern als ältestes Schweizer Kunstauktionshaus und eines der führenden Häuser in Europa spiegelt weitgehend die Entwicklung des Kunsthandels und der Kunstauktionen in Europa wider. Mit ihrem Engagement prägte die Galerie Fischer insbesondere die Entwicklung des Schweizer Kunstmarktes sowie den Auf- und Ausbau zahlreicher privater wie öffentlicher Kunstsammlungen im In- und Ausland.





Galerie Fischer Auktionen AG

Haldenstrasse 19

CH - 6006 Luzern,

Switzerland


info@fischerauktionen.ch

Tel.: +41(0)41-4181010


mehr...
 
Sperone Westwater Gallery
Im September 2010 eröffnet Sperone Westwater ihr neues Gebäude bei 257 Bowery in New York. Nachdem sie uznächst erstmalig ihre Türen im Jahr 1975 öffnete, feiert die Galerie jetzt ihren 35. Geburtstag, und weiterhin eine internationale Liste von prominenten Künstlern, die in einer Vielzahl von Medien gezeigt werden.


Sperone Westwater

257 Bowery

New York, NY 10002


info@speronewestwater.com

Tel.: +1 212 999 7337 


mehr...
Museen
 
15-11-2021
Museum Folkwang will 100-jähriges Bestehen groß feiern

Nicht nur mit einer Ausstellung, sondern gleich mit einer ganzen Reihe will das Museum in Essen durch sein Jubiläumsjahr feiern. Das Programm ist bunt.


Mit internationalen Ausstellungen und einem umfangreichen Programm feiert das Museum Folkwang im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen am Standort Essen.


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird beim Festakt zum Auftakt des Jubiläumsjahres in der Essener Philharmonie am 5. Februar 2022 erwartet, teilte das Museum am Mittwoch bei der Präsentation der zahlreichen Veranstaltungen in der Ruhr-Metropole mit.



mehr...

 
09-11-2021
Museum mit Knick - Das neue «Munch» in Oslo öffnet

Oslo hat ihrem berühmten Maler Edvard Munch ein imponierendes Denkmal gesetzt: Mit einem Jahr Verspätung öffnet das neue Munch-Museum. Der deutsche Architekt Jens Richter musste sich im Vorfeld Kritik anhören.


«Vergiss alles, was du über Museen gelernt hast, das hier ist etwas ganz anderes», sagt Stein Olav Henrichsen, Direktor des neuen Munch-Museums, mit sichtlicher Freude im Gesicht.


Am Freitag kann er endlich die Türen seines Museums im Osloer Zentrum öffnen, wegen Corona ein Jahr später als geplant, doch heute schaut Henrichsen nur noch nach vorn: Im neuen «Munch» erwarte die Gäste mehr als Kunst, schwärmt er. Neben den elf Ausstellungssälen gibt es Orte für Konzerte, Vorträge, Debatten und Aufführungen, ein Kino, Workshops für Kinder, eine Forschungsbibliothek sowie Restaurants und Cafés. «So gesehen ist es ein ganzheitliches Erlebnis, bei dem Edvard Munch und seine Kunst im Mittelpunkt stehen.»



mehr...

 
20-01-2021
Raubkunst unterm Christenkreuz

Im Humboldt Forum verweisen künftig Objekte auf koloniale Kapitel deutscher Geschichte. Der Streit um Raubkunst ist zentral für die Einrichtung im Herzen Berlins. Das Christenkreuz auf der Kuppel des Baus gilt vielen dabei eher als Ballast. Doch es gibt Bewegung.


Das Humboldt Forum in Berlin beflügelt schon vor seiner kompletten Eröffnung die Aufarbeitung der deutschen Kolonialvergangenheit. Vor allem die geplante Präsentation von Objekte aus Unrechtszusammenhängen ist umstritten. 


Wohl auch deswegen scheint bei den Verantwortlichen viel Entgegenkommen spürbar. 


Zentraler Akteur ist die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit zwei Museen im Humboldt Forum. Stiftungspräsident Hermann Parzinger zeigt sich offen für Rückgaben. ´´Auch wenn Objekte nicht in einem Unrechtskontext stehen, sagen wir: Wenn sie für die Kultur, für das Land ganz besonders wichtig sind, dann kann man auch darüber reden, dass man so etwas zurückkehren lässt´´, sagte Parzinger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. 


mehr...

 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.