" Kunst Magazin – GlobalArtMagazine.com – Ihre täglichen Kunst News - Online
Consortia
 
News
 
27-06-2022
Gedenkfeier für Wolfgang Erbens

„Der Weg des Einzelgängers Erbens“, mit diesen Worten beginnt die Autobiografie des Wiener Malers Wolfgang Erbens. Da der Künstler sich zu der damaligen Zeit keiner Vermarktung unterwerfen wollte, sind der Großteil seiner Werke der Kunstszene noch unentdeckt.


Erbens Kunst erstreckt sich vom Expressionismus über den Surrealismus bis hin zur linearabstrakten Kunst. Er lebte und arbeitete in Wien, jedoch viele seiner Werke entstanden auf seinen Studienreisen durch die Bundesländer und das Ausland. So gibt es Arbeiten mit Motiven in Salzburg, Frankreich, Italien, Marokko oder der Karibik. Für sein Schaffen bekam Wolfgang Erbens 1957 den „Körnerpreis“, 1958 die „silberne Rom-Medaille“ und 1989 das „silberne Ehrenkreuz der Stadt Wien“.
mehr...

 
21-06-2022
Manifesto of Fragility

Die 16. Ausgabe der Lyon Biennale stellt die Fragilität in den Mittelpunkt einer generativen Form des Widerstands, die durch die Vergangenheit ermutigt wird, auf die Gegenwart reagiert und für die Zukunft gerüstet ist. Sie stellt sich eine Welt vor, in der Verwundbarkeit aktiv als Grundlage für die Ermächtigung genutzt wird und nicht als Zeichen der Schwäche gemieden wird. Wort, Bild, Ton und Bewegung kulminieren in Gemeinschaften, die zusammenkommen, um ein Manifest für eine Welt zu entwerfen, die ohne Schuld zerbrechlich ist.


Manifesto of Fragility erinnert an die Zyklen der Geschichte und die ständige Ebbe und Flut von Wohlstand und Niedergang. Es ist eine ernüchternde Aufforderung an uns, über die Prekärität unserer menschlichen Existenz nachzudenken, von der Zerbrechlichkeit unseres eigenen Körpers bis hin zur Verwundbarkeit des gesamten Planeten und allem, was dazwischen liegt. Indem wir die unbestreitbare Zerbrechlichkeit des Lebens in all seinen Formen anerkennen, können wir uns die Möglichkeit geben, die emanzipatorische Kraft der Zerbrechlichkeit als Weg zu einer neuen Form der Inklusivität zu nutzen, die nicht auf Unterschieden beruht, sondern auf der einzigen wirklich universellen Eigenschaft, die uns alle verbindet: Der Unvermeidlichkeit unseres zerbrechlichen Menschseins und der unglaublichen Verheißung, die dies mit sich bringt.


mehr...
 
25-05-2022
ZUSAMMENSCHLUSS DER METROPOLITANMUSEEN ROUEN NORMANDIE

Nach ihrem Erfolg präsentiert die Reunion des Musees Metropolitains Rouen Normandie erneut eine bemerkenswerte Sammlung von Revolutionsfayencen, die als Echo auf die institutionellen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Umwälzungen des Landes während der Französischen Revolution hergestellt wurden. Teller, Schüsseln, Schreibbretter, Flaschen... All diese Alltagsgegenstände zeugen von der Kunstfertigkeit der Fayence-Zentren, die ihre Kreativität verdoppeln mussten, um ihre Tätigkeit aufrechtzuerhalten und ihr Überleben zu sichern.


Nicolas Mayer-Rossignol, Präsident der Metropolregion Rouen Normandie, und Laurence Renou, Vizepräsidentin der Metropolregion Rouen Normandie und zuständig für Kultur: ``Die Reunion des Musees Metropolitains präsentiert erneut eine bemerkenswerte Sammlung von revolutionären Fayencen, die während der Französischen Revolution hergestellt wurden. Diese Objekte sind ein Echo auf die Turbulenzen, die die Bevölkerung zu dieser Zeit durchmachte. Lassen Sie uns zahlreich daran teilhaben``!


mehr...

 
07-05-2022
DIE ERTRAEGLICHE LEICHTIGKEIT DES SEINS

Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit

GERD REHME | CHRISTINA CZARNOWSKE | BARBARA BIENEMANN 


Die Göttin Maia war die Schutzpatronin der Fruchtbarkeit und der Schönheit. Ihr verdanken wir den Namen des schönen Frühlingsmonats Mai. Mit dem Ethos der griechischen Göttin haben wir die Mai-Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit dem Motto „Die Erträgliche Leichtigkeit des Seins“ versehen, da die Kunst der beste Diplomat der Leichtigkeit ist.


Lernen Sie unsere drei Kunstdiplomaten kennen: 


mehr...

Ausstellungen
 
31-05-2022
FEMININE POWER ON CANVAS

Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit


ANETT BRENDEL | MIKA | RENE RAUCHALLES


„Die Zukunft ist weiblich“ – Und die Kunst ebenfalls! Der Frauenanteil auf der diesjährigen Kunstbiennale in Venedig ist auf rund 80 Prozent gestiegen. Pashmin Art stellt jedes Jahr mehr als 250 Künstlerinnen aus und unterstützt Newcomerinnen, um auf dem Kunstmarkt Fuß zu fassen. In unserem modernen Kunstzeitalter, in dem Männer den Markt dominieren, soll endlich ein starkes weibliches Zeichen gesetzt werden, damit sich Perspektiven verändern können und die Popularisierung von Künstlerinnen gesteigert werden kann. Frauen sollten in der bildenden Kunst nicht nur als Lieblingssujet fungieren, sondern als Aktivistinnen, Vorreiterinnen und Inspirationsquellen emporgehoben werden. 



mehr...

25-05-2022
Fantasie des Mittelalters erforscht Einfluss des Mittelalters auf die moderne Fantasie

LOS ANGELES - Von Märchen über Themenparks und ,,Harry Potter´´ bis hin zu ,,Game of Thrones´´ - das Mittelalter wurde immer wieder mythologisiert, dramatisiert und neu erfunden und ist ein unwiderstehlicher Inspirationspunkt für kreative Neuinterpretationen. Die Geschichten und Bilder der lebendigen illuminierten Handschriften haben unzählige Genres beeinflusst - von denen die Fantasie eines der verbreitetsten und aufschlussreichsten ist. 


Die Ausstellung ,,The Fantasy of the Middle Ages´´ (vom 21. Juni bis 11. September 2022 im Getty Center zu sehen) erstreckt sich über zwei Galerien und ist in fünf Abschnitte unterteilt. Sie befasst sich mit den mittelalterlichen Inspirationen in den Geschichten und der Kunst vieler Künstler, darunter die Gebrüder Grimm, J.R.R. Tolkien, Howard Pyle, Arthur Rackham und die Künstler der Disney Studios.


mehr...

 
30-04-2022
ALEXANDER DIK - TANZ IN DEN MAY 2022

Die Pashmin Art Gallery begrüßt den Monat Mai mit einer Sonderausstellung von Alexander Dik 


+++ 30.04.2022 – 20.00 Uhr +++ 


Alles neu, macht der Mai! Der Frühlingsmonat steht für den Neuanfang. Mit dieser blühenden Kraft haben wir uns einen ausdrucksstarken Künstler ausgewählt, der mit uns einen kraftvollen Auftakt in den Mai bietet! Alexander Dik ist als Maler zuerst Handwerker mit einer Vielzahl an Techniken. Er pinselt, er spachtelt, er wirft im Dripplingverfahren die Farben auf den Grund.


mehr...

20-02-2022
Werke aus Holz zwischen Fragilitaet und Bestaendigkeit

Soloausstellung „Werke aus Holz zwischen Fragilität und Beständigkeit“ von Daniel Fuchs 


Vernissage am 20. Februar 17:30

Ausstellungsdauer (20.02.2022 – 08.03.2022)

Daniel Fuchs wurde 1974 in der Kleinstadt Greiz im Süden Thüringens geboren. Aufgrund ihrer historischen Bauten und der beiden prächtigen Schlösser, die auch das Wahrzeichen der Stadt bilden, wird Greiz auch „Perle des Vogtlandes“ genannt. Fuchs, der bei seiner Großmutter aufwuchs, war schon in seiner Kindheit von Kunst umgeben. Seine Großmutter zeigte ihm unter anderem das „Satiricum“ im Greizer „Sommerpalais“, eine weltberühmte Sammlung satirischer Zeichnungen und Gemälde. Doch schon früh fühlte Daniel Fuchs sich von der Enge und Eintönigkeit des DDR-Alltags eingeschränkt.


mehr...

 
14-02-2022
Valentine Exhibition - Pashmin Art Gallery

Gruppenausstellung „VALENTINE EXHIBITION“ mit Arbeiten von Lisa Etterich, Sophie Le Van Gong, Olena B. Linse, Natalja Nouri and Kendra Troschel


„LIEBE IST NICHT NUR EIN GEFÜHL, SIE IST AUCH EINE KUNST“

Honoré de Balzac


Der Valentinstag ist ein Fest zu Ehren der Liebe, die Seelen und Welten miteinander verbindet. Wie Honoré de Balzac richtig schrieb: „Die Liebe ist nicht nur ein Gefühl, sie ist auch eine Kunst.“ Wie bei allen Künsten ist Inspiration nicht genug, es braucht auch eine Menge X-Faktor. In dieser zweitägigen Ausstellung wird der Valentinstag in außergewöhnlichen Kunstwerken von fünf internationalen Künstlern aus verschiedenen Ländern gewürdigt. Die Werke dieser Künstler wurden bereits in vielen nationalen und internationalen Ausstellungen von Pashmin Art Consortia ausgestellt.


mehr...

17-01-2022
IN MEMORIAM OF GEORG MÜNCHBACH

Die von Natalja Nouri kuratierte Ausstellung wird zum Gedenken an den Künstler Georg Münchbach vier Wochen lang in der Pashmin Art Gallery zu sehen sein. Nour Nouri, die Direktor der Pashmin Art Gallery, und Falk Münchbach, der Sohn des Künstlers, eröffneten die Ausstellung. 


Georg Münchbach erreichte ein stolzes Alter von 85 Jahren, in denen er Hunderte von Bildern und Skulpturen und Plastiken geschaffen hat. Er hat an etwas gearbeitet, was er herausarbeiten wollte und was ihn zutiefst beschäftigt hat. Seine Werke wirken dicht, sie sind intensiv, sie verschließen sich auf eine gewisse Weise wie ein Mythos, der nur einem Kreis von Vertrauten offenbart wird.
mehr...

Galerien
 
Galerie Michael Nolte

Die 2004 in Münster gegründete Galerie Michael Nolte ist seit März dieses Jahres am Hafenweg im Hafen Münsters angesiedelt. Der Galerist Michael Nolte, der seit mehr als vierzig Jahren in Münster mit Antiquitäten handelt, erweiterte damit seinen Aktionsradius auf die moderne und zeitgenössische Kunst.







Galerie Michael Nolte

Hafenweg 15

48155 Münster,

Germany


info@nolteart.com

Tel.: +49(0)251-44809


mehr...
Galerie Fischer

Die Geschichte der Galerie Fischer in Luzern als ältestes Schweizer Kunstauktionshaus und eines der führenden Häuser in Europa spiegelt weitgehend die Entwicklung des Kunsthandels und der Kunstauktionen in Europa wider. Mit ihrem Engagement prägte die Galerie Fischer insbesondere die Entwicklung des Schweizer Kunstmarktes sowie den Auf- und Ausbau zahlreicher privater wie öffentlicher Kunstsammlungen im In- und Ausland.





Galerie Fischer Auktionen AG

Haldenstrasse 19

CH - 6006 Luzern,

Switzerland


info@fischerauktionen.ch

Tel.: +41(0)41-4181010


mehr...
 
Sperone Westwater Gallery
Im September 2010 eröffnet Sperone Westwater ihr neues Gebäude bei 257 Bowery in New York. Nachdem sie uznächst erstmalig ihre Türen im Jahr 1975 öffnete, feiert die Galerie jetzt ihren 35. Geburtstag, und weiterhin eine internationale Liste von prominenten Künstlern, die in einer Vielzahl von Medien gezeigt werden.


Sperone Westwater

257 Bowery

New York, NY 10002


info@speronewestwater.com

Tel.: +1 212 999 7337 


mehr...
Museen
 
05-11-2021
KÖRPER DES OBJEKTS ALS/IN DER KUNST: EUROPÄISCHE KUNST IM CHINESISCHEN KUNSTRAUM

23.09. - 23.11.2021

Die 2. Internationale Ausstellung für moderne und zeitgenössische Kunst in Chongqing


Mehr als 250 Werke von 37 Künstlern aus 14 europäischen Ländern werden ausgestellt, darunter Gemälde, Skulpturen, Kunstinstallationen usw.


Die Definition von Kunst im 20. Jahrhundert hat den gesamten Kunstbegriff verändert. Es ist die Perspektive des Künstlers und des Kunstbetrachters, die bestimmt, wie wir ein Objekt als Kunstwerk bezeichnen können. Wie betrachten wir den Körper des Objekts als Kunst oder in der Kunst? Die Anzahl der Wege, um den Modus der Vollkommenheit des Kunstschaffens zu erreichen, entspricht „mindestens“ der Vorstellungskraft jedes Künstlers und „höchstwahrscheinlich“ viel mehr als die Anzahl der Künstler auf der Welt.



mehr...

 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.