" Kunst News aus aller Welt
Mark Rothko Center
News
 
18-06-2018
Picasso-Fotograf David Douglas Duncan gestorben

Er hatte ein langes Leben. Nun ist der Künstler im Alter von 102 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in Südfrankreich gestorben.

Der US-amerikanische Fotograf David Douglas Duncan ist im Alter von 102 Jahren in Südfrankreich gestorben. Das bestätigte der Leiter des Picasso-Museums von Antibes, Jean-Louis Andral, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.
mehr...

15-06-2018
«We don´t need another hero» - 10. Berlin Biennale startet

Seit 20 Jahren gibt es in Berlin eine Biennale für zeitgenössische Kunst. An fünf verschiedenen Orten werden Videoarbeiten, Skulpturen, Malerei und weitere Kunstformen gezeigt.

Unter dem Motto «We don´t need another hero» zeigen Künstler aus aller Welt bei der 10. Berlin Biennale ihre neuesten Werke.
mehr...

 
14-06-2018
Kunstwerke und Möbel von Pierre Bergé werden versteigert

Der französische Modeunternehmer hat eine Kunstsammlung mit Werken von der Antike bis zu den Klassikern der Moderne hinterlassen. Bei der Versteigerung wird es etwa 800 Lose geben.

Kunstwerke und Möbel aus den Luxusresidenzen des gestorbenen Modeunternehmers Pierre Bergé, einst Lebens- und Geschäftspartner von Yves Saint Laurent, kommen unter den Hammer. Die Versteigerung der rund 800 Lose findet vom 29. bis 31. Oktober bei Sotheby´s in Paris statt.
mehr...

14-06-2018
Eine Erfolgsstory: NordArt feiert 20. Jubiläum

Von kleinen Anfängen zu einer der größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa: Die 20. NordArt zeigt zum Jubiläum 1000 Kunstwerke von 200 Künstlern aus fast 50 Ländern. Tschechien ist Länderschwerpunkt. Auch Provokationen sind zu sehen.

Der fünf Meter hohe Stinkefinger aus Edelstahl mit dem Titel «Fuck You» ist nur eine der glänzenden Provokationen der 20. NordArt. Geschaffen hat die Skulptur der Tscheche David Cerny - sein Land ist bei der Jubiläums-NordArt Länderschwerpunkt mit einer eigenen Ausstellungshalle.
mehr...

 
31-05-2018
Kunst im Zeitalter des Kunst Konsums –"Art Beijing" 2018

In den letzten 20 Jahren sind Kunstausstellungen zu den wichtigsten Plattformen für den globalen Kunstmarkt geworden, und jetzt beschleunigt sich ihre Entwicklung. Kunstmessen agieren als Brücke zur Verbindung zwischen Galerien und Sammlern. Nach den Statistiken der Art Basel und dem UBS Global Artwork Markt Bericht gab es 260 wichtige Kunstausstellungen rund um die Welt in 2017, fast 50 davon wurden in den letzten 10 Jahren gegründet und die Kunstwerke, die bei Kunstmessen verkauft wurden, machten fast die Hälfte des Jahresumsatzes vieler Galerien aus. Die Daten zeigten auch, dass 46% der Transaktionen von globalen Galerien auf Kunstmessen in 2017, um 5% über dem Wert von 2016 lagen. Ohne Zweifel sind wir jetzt in der "Ära der Kunstmessen".


mehr...

03-06-2018
Betrunkener beschädigt berühmtes Bild von Ilja Repin

Mit einem ordentlichen Schuss Alkohol im Blut schlägt ein Mann in der renommierten Moskauer Tretjakow-Galerie auf ein Bild ein. Der Fall zeigt: Von dem Kunstwerk geht eine stark polarisierende Kraft aus.

In einem Moskauer Museum hat ein Mann ein weltbekanntes Gemälde von Zar Iwan dem Schrecklichen des Künstlers Ilja Repin schwer beschädigt.
mehr...

 
03-06-2018
Architekturbiennale: Goldener Löwe für Schweizer Beitrag

Die Biennale in Venedig hat ihre Pforten geöffnet. Einen Sieger gibt es bereits «Svizzera 240: House Tour». Neben diesem Beitrag gewann auch ein Architekturhistoriker den Goldenen Löwen.

Die Architekturbiennale in Venedig ist seit Samstag für Besucher geöffnet. Bis zum 25. November findet die 16. Ausgabe der internationalen Schau unter dem Motto «Freespace» statt.
mehr...

28-05-2018
Deutscher Kunstmanager Schafhausen wirft in Wien hin

Nicolaus Schafhausen verlässt Wiens Kunsthalle - aus politischen Gründen. Der Deutsche ortet unter der neuen rechtskonservativen Regierung in Österreich zu wenig Rückhalt für mutige Kunst.

Aus Protest gegen das politische Klima in Österreich legt der deutsche Direktor der Kunsthalle Wien, Nicolaus Schafhausen, seinen Posten vorzeitig nieder.
mehr...

 
27-05-2018
Embryo-Skulptur in Hamburg

Seine Kunst besteht aus Industrieabfall: Der Bildhauer Kang Mu-xiang komponiert seine Skulpturen aus ausgedienten Aufzugsseilen aus Stahl. Aufsehenerregend - und mit einer klaren Botschaft.

Eine Skulptur des taiwanischen Künstlers Kang Mu-xiang sorgt seit Mittwoch auf dem Hamburger Rathausmarkt für Aufsehen.
mehr...

25-05-2018
«LOVE»-Skulpturen: Robert Indiana gestorben

In Städten weltweit sind vier aufeinandergestapelte Buchstaben eine Foto-Attraktion: «LOVE». Der US-Künstler Robert Indiana schuf die Skulptur einst - doch ihr Erfolg beschädigte seine Karriere. Jetzt ist er mit 89 Jahren auf einer kleinen Insel gestorben.

Vier Buchstaben machten Robert Indiana weltberühmt - aber sie waren auch der Anfang vom Ende seiner Karriere. In den 60er Jahren begann der US-Künstler in New York mit dem Wort «love» (Liebe) zu experimentieren und schuf schließlich eine erste Skulptur für das Indianapolis Museum of Art: Oben «L» und «O», letzteres leicht schräg, gestapelt auf «V» und «E», das Ganze bunt und mannshoch.
mehr...

 
25-05-2018
Daniel Libeskind entwirft neuen Stern für Rockefeller-Baum

Im November, wenn die Lichter an dem berühmten Weihnachtsbaum mitten in Manhattan wie jedes Jahr mit einer großen und live im Fernsehen übertragenen Feier traditionell angezündet werden, soll der neue Stern erstmals an der Spitze zu sehen sein.

Der Architekt Daniel Libeskind (72) soll einen neuen Stern für die Spitze des Weihnachtsbaums vor dem Rockefeller Center in New York entwerfen - und damit den deutschen Stern-Designer Michael Hammers ablösen.
mehr...

24-05-2018
Berlin Mural Fest: Streetartkünstler gestalten Hauswände

Sie aus der ganzen Welt nach Berlin geströmt: Streetartkünstler haben rund 30 öde Hauswände bunt gemacht. Ein buntes Rahmenprogramm rundet das Happening ab.

«Nackenstarre garantiert» - das versprechen die Organisatoren des Berlin Mural Festes. Mehr als 100 Streetartkünstler haben rund 30 Hauswände in der Stadt bemalt, beklebt und besprayt, wie die Organisatoren vom Verein Berlin Art Bang mitteilten. Auf über 10.000 Quadratmetern sind überdimensionale Wandbilder (englisch: murals) entstanden. Von der ABS Crew aus Peking bis zu YAT aus Paris: Streetart-Künstler aus der ganzen Welt haben die Open-Air-Gallery gestaltet.
mehr...

 
24-05-2018
Friesland hat eine neue Kunstroute

Eine Fledermaus, ein Wal, Kinder auf einer Nebelwolke: Friesland hat elf neue spektakuläre Kunstwerke. Es ist das Prestige-Projekt der Kulturhauptstadt.

Der Junge und das Mädchen schauen sich ernst an. Fast unwirklich weiß sind die sieben Meter hohen Köpfe, sie ragen aus einer magischen Nebelwolke hervor. «Liebe» nennt der spanische Bildhauer Jaume Plensa diesen Brunnen.
mehr...

23-05-2018
Preußenstiftung gibt Grabbeigaben zurück

Die Berliner Museen sind voll von Kunstobjekten aus aller Welt. Grabbeigaben aus Alaska werden jetzt zurückgegeben.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat am Mittwoch Grabbeigaben indigener Gruppen aus Südwest-Alaska an ihre ursprünglichen Besitzer zurückgegeben. 

Die neun Objekte waren in den 1880er Jahren durch den norwegischen Forschungsreisenden Johan Adrian Jacobsen nach Berlin gekommen, der im Auftrag des damaligen Königlichen Museums für Völkerkunde zu einer Sammelreise an der amerikanischen Nordwestküste unterwegs war.
mehr...

 
23-05-2018
Hartmut Dorgerloh wird Chef des Humboldt Forum

Bisher haben vor allem Eitelkeiten und Kompetenzgerangel die Arbeit des Berliner Humboldt Forums bestimmt. Jetzt soll ein erfahrener Museumsmanager die Leitung übernehmen - und ein Konzept aus einem Guss liefern.

Der 55-jährige Kunsthistoriker Hartmut Dorgerloh wird Generalintendant des Humboldt Forums im rekonstruierten Berliner Schloss. Der Stiftungsrat sprach sich am Dienstag einstimmig für den bisherigen Chef der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg aus. Er tritt das Amt bereits zum 1. Juni an. Das Humboldt Forum, ein Museumszentrum in der Mitte Berlins, ist das größte und wichtigste Kulturprojekt des Bundes.
mehr...

22-05-2018
Ex-Kunstberater Achenbach kommt vorzeitig aus Haft

Der einstige Kunstberater Achenbach kommt bald frei. In den vier Jahren zwischen seiner Festnahme und der geplanten vorzeitigen Haftentlassung ist viel passiert: Gerichtsprozesse, Gefängnis, Insolvenz - und Arbeit bei der Diakonie.

Der wegen Betrugs zu einer Haftstrafe verurteilte ehemalige Kunstberater Helge Achenbach kommt im Juni auf freien Fuß. Gegen einen entsprechenden Beschluss des Landgerichts Kleve werde die Staatsanwaltschaft Essen keine Rechtsmittel einlegen, sagte deren Sprecher Thomas Endberg am Dienstag.
mehr...

 
21-05-2018
Modigliani-Gemälde für 157 Millionen Dollar versteigert

Das «Liegender Akt (auf der linken Seite)» von 1917 ist damit auch das teuerste versteigerte Gemälde in der Geschichte des 1744 in London gegründeten Auktionshauses Sotheby´s. Der Höchstpreis von 170 Millionen Dollar für einen Modigliani wurde allerdings verfehlt.

Ein Aktgemälde des italienischen Malers Amedeo Modigliani ist für 157 Millionen Dollar (etwa 132 Mio Euro) versteigert worden. Das Werk «Liegender Akt (auf der linken Seite)» von 1917 ist damit auch das teuerste versteigerte Gemälde in der Geschichte des 1744 in London gegründeten Auktionshauses Sotheby´s.
mehr...

20-05-2018
Unbekannter Rembrandt entdeckt

Das «Porträt eines jungen Mannes» stammt von Rembrandt. Ein kluger Kunsthistoriker hatte es entdeckt.

Ein niederländischer Kunsthändler hat ein bislang unbekanntes Gemälde von Rembrandt (1606-1669) entdeckt. Es ist das erste unbekannte Werk des holländischen Meisters seit mehr als 40 Jahren, teilte das Amsterdamer Museum Hermitage am Dienstag mit.
mehr...

 
19-05-2018
Erstmals Leitfaden für Raubkunst aus der Kolonialzeit

Wie sollten Museen verantwortungsvoll mit Kunst aus der Kolonialzeit umgehen? Der Deutsche Museumsbund stellte jetzt Empfehlungen vor, auf deren Grundlage weiter diskutiert werden soll.

Die deutschen Museen bekommen erstmals einen Leitfaden, wie sie verantwortungsvoll mit Kunst aus der Kolonialzeit umgehen können. Der Deutsche Museumsbund stellte die Empfehlungen am Montag in Berlin vor.
mehr...

18-05-2018
Südafrikanischer Fotograf Sam Nzima gestorben

Ein Foto als beredte Anklage gegen den Apartheid. Dem Fotografen Sam Nzima gelingt dieses Kunststück.

Der südafrikanische Fotograf Sam Nzima, der sich mit einem Bild aus der Zeit der Apartheid einen Namen machte, ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 83 Jahren in einem Krankenhaus in Mbombela im Norden des Landes, wie südafrikanische Medien unter Berufung auf seine Familie berichteten.
mehr...

 
20-04-2018
Mark Rothko Art Centre - Leben und die Kunst der Wahrnehmung

Von der Zeit unserer Geburt an, bis zum Tod sind wir alle von Bildern umgeben. Unsere Zeit ist die Zeit von Bildern, von bewegten oder festen Bildern. Aus Platons Zweifel über die Bilder, die wir sehen, hat sich die Frage "Was ist ein Bild?" ergeben. Diese Gedanken beschäftigen bis heute Philosophen, Kunsthistorikern etc. Formt unser Geist die Bilder, die wir sehen, wie es Kant glaubte - oder ist unser Geist ein unbeschriebenes Blatt, auf dem die Bilder ihren Stempel hinterlassen, wie Locke dachte?
mehr...

18-04-2018
Art Beijing 2018

Art Beijing ist die Kunstmesse in Peking, welche mit den meisten Kunstinstitutionen in China kooperiert. Am 29. April 2018 findet sie zum 13. Mal statt. Sie erweitert ständig ihre Ausstellungsstruktur auf Grundlage der aktuell etablierten Muster des Kunstmarktes, sowie ihre reiche Erfahrung in der Durchführung und Erforschung neuer Methoden, um eine Ausstellungsart zu entwickeln, die am besten für den chinesischen Markt geeignet ist. Basierend auf dem Kernkonzept, "lokal und asiatisch orientiert ", wird Art Beijing 2018 mit dem Maßstab und Muster der vorherigen Ausstellung mithalten und die Ausstellung an die Region anpassen. Durch die Integration in das Land und mit einem Schwerpunkt auf inländischer, asiatischer Kunst wird der chinesische Kunstmarkt präsentiert. Neben vier Sektionen, darunter zeitgenössische Kunst, klassische Kunst, Design und öffentliche Kunst, nimmt in diesem Jahr die junge Kunstmarke "Hi21“ an der Art Beijing teil, um die Kooperation mit junger Kunst zu zeigen und zu stärken.


mehr...

 
31-08-2017
Gerhard Richter gibt Foto an Gedenkstätte

Der 85-jährige Künstler ist seiner sächsischen Heimat sehr verbunden. So entschied er, sein Bild als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen.

Maler Gerhard Richter unterstützt den Aufbau einer Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde im Nationalsozialismus in Großschweidnitz (Sachsen).
mehr...

Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.

BEWERBEN SIE SICH
JETZT!

Eine exklusive museale Ausstellung in China 2018

"Worlds Meet Each Other -
Art, Cultures and Friendship
in Contemporary world"

Klicken Sie hier zum Anmeldeformular
culture and friendship in
						contemporary world