" Wichtige Ausstellungen aus der ganzen Welt
Mark Rothko Center
Ausstellungen
 
17-06-2018
Große Giacometti-Retrospektive im Guggenheim Museum

Er hat der Angst des Menschen und seiner Entfremdung Gestalt gegeben. Alberto Giacometti wurde mit seinen ausgemergelten und langgestreckten Figuren berühmt. Eine New Yorker Ausstellung bietet jetzt eine vertieften Blick in sein vielfältiges Schaffen.

Das Guggenheim Museum in New York widmet dem Schweizer Künstler Alberto Giacometti (1901-1966) eine große Retrospektive. Zu sehen sind fast 200 Werke, darunter Skulpturen von gestreckten, stehenden Frauen, schreitenden Männern und Porträts sowie Gemälde, Zeichnungen und Fotos. Das Guggenheim hatte 1955 - damals noch in temporären Räumen - als erstes Museum weltweit Werke des Künstlers in einer Ausstellung gezeigt.
mehr...

 
15-06-2018
Reality - Illusion - Grotesque in der Pashmin Art Gallery

Vom 27.05.2018 bis zum 29.06.2018 zeigt die Pashmin Art Gallery eine Ausstellung unter dem Thema: "Reality, Illusion, Grotesque". Eine Künstlerin und drei Künstler setzen sich in ihren Arbeiten mit dem Konzept des Sehens auseinander, indem sie die Illusion der Wirklichkeit hinterfragen und neue, gar groteske Bilder konstruieren. 


Über die Künstler: 


Nicole Majer, Hermann Fuchs, David Parrott, Sergey Morshch


mehr...

 
02-06-2018
Wenn Mauern fallen - Architekturbiennale Venedig

Mauern erleben eine erschreckende Konjunktur. Was machen sie mit Orten, Menschen? 28 Jahre nach dem Mauerfall kann nicht nur Deutschland davon erzählen.

Eine Mauer steht für Schmerz, Trennung, Teilung. Grenzzäune sind hässlich, schrecken ab, deuten Gefahr an. Mauern haben immer zwei Seiten - und sind nicht per se schlecht. Sie können auch Schutz sein, manche sehen in ihnen sogar die Voraussetzung für Frieden. Dass alles eine Frage des Standpunktes ist und Deutschland in Sachen Mauer viel Erfahrung hat, ist auf der Architekturbiennale in Venedig zu erleben.
mehr...

 
01-06-2018
Philippe Parreno erstmals in Berlin

Die Objekte des französischen Künstlers scheinen sich wie von Geisterhand zu bewegen und verändern. So werden beispielsweise schwebende Ballonfische von unterschiedlichen Luftwirbeln auf einem ausgeklügelten Rundkurs gehalten.

Der international renommierte französische Künstler Philippe Parreno (54) wird erstmals mit einer großen Einzelausstellung in Deutschland vorgestellt. Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt bis zum 5.
mehr...

 
31-05-2018
Pückler-Schau zeigt Sehnsucht nach dem Orient

Mit Napoleons Ägyptenfeldzug beginnt in Europa die Begeisterung für den Orient. Auch der große Gartengestalter Hermann Fürst von Pückler-Muskau zählte zu den Enthusiasten.

Fürst Pücklers Verhältnis zum Orient beleuchtet eine neue Schau im Schloss Branitz in Cottbus. In sechs Zimmern sind rund 120 Objekte zu sehen, darunter viele Reisesouvenirs des Adligen und berühmten Gartengestalters.
mehr...

 
31-05-2018
Sigmar Polke als «Alchimist der Dunkelkammer»

Er hatte die Kamera immer dabei und näherte sich mit seinen Fotos der Malerei an. Lange Zeit galten diese Bilder als verloren, jetzt sind sie im Museum Morsbroich zu sehen.

In den 70er Jahren waren Fotos oft noch verwackelt oder überbelichtet, und wenn man sie selbst entwickelte, konnten sie fleckig werden. Als «Alchimist der Dunkelkammer» machte sich der Künstler Sigmar Polke (1941-2010) diese Unzulänglichkeiten zunutze und setzte sie bewusst ein. Die Ergebnisse präsentiert eine Ausstellung ab dem 27. Mai mit mehr als 500 Aufnahmen im Museum Morsbroich in Leverkusen.
mehr...

 
05-07-2017
«Peace»: Schirn präsentiert Arbeiten zum Thema

Das Museum zeigt Werke von zwölf Künstlern, die sich kritisch mit der globalisierten Konsumgesellschaft und den ökologischen und sozialen Folgen auseinandergesetzt haben.

`Peace` heißt eine neue Ausstellung in der Frankfurter Schirn. Vom 1. Juli bis 24. September will die Schau mit der Präsentation der Arbeiten von zwölf internationalen Künstlern Impulse zum Nachdenken über das Thema Frieden geben.
mehr...

 
19-04-2017
Ausstellungsreihe "Pashmin Art Circulation" im MoCA Peking 2017

Pashmin Art Gallery präsentiert aus ihrer Ausstellungsreihe Pashmin Art Circulation die aktuelle Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für zeitgenössische Kunst Peking/China (MoCA): partnerships.

Es ist eine internationale Gruppenausstellung, aus der mehr als 30 Künstler aus über sieben Ländern einen Part eines Ganzen bilden und eine interaktive Beziehung zwischen den Kulturen darstellen. Ihre Werke bieten einen Einblick in zeitgenössische, aktuelle Kunst. Mit Gemälden in verschiedenen Techniken, Zeichnungen, Grafiken, Kalligraphien, Collagen, Fotografien, Skulpturen werden kulturelle Unterschiede – oder auch Gemeinsamkeiten – reflektiert. Zudem zeigen sich in den Arbeiten die individuellen Sichtweisen der einzelnen Künstler aus den verschiedenen Kulturkreisen.
mehr...

Datenschutz Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.

BEWERBEN SIE SICH
JETZT!

Eine exklusive museale Ausstellung in China 2018

"Worlds Meet Each Other -
Art, Cultures and Friendship
in Contemporary world"

Klicken Sie hier zum Anmeldeformular
culture and friendship in
						contemporary world