fischerauktionen
 
News
 
20-05-2016
Russischer Aktionskünstler verurteilt

Der russische Skandalkünstler Pjotr Pawlenski ist wegen einer Solidaritätsaktion mit der Ukraine symbolisch zu Haft verurteilt worden.

Er müsse die Strafe von einem Jahr und vier Monaten nicht absitzen, weil die minderschwere Straftat verjährt sei, befanden die Richter nach Medienberichten am Donnerstag in Moskau. Diese Aussetzung ist nach russischem Recht möglich.

Pawlenski hatte im Februar 2014 im Zentrum von St. Petersburg eine Barrikade errichtet und Reifen angezündet. Das war für ihn ein Zeichen der Verbundenheit mit den damaligen Massenprotesten auf dem Unabhängigkeitsplatz (Maidan) in Kiew.
mehr...

 
17-05-2016
«Schwangere Auster» - Sanierung einer Architekturikone

Es sollte ein «Leuchtturm der Freiheit» sein. Inzwischen ist die einstige Berliner Kongresshalle in die Jahre gekommen. Jetzt soll sie fit werden für die Zukunft.

Die frühere Berliner Kongresshalle, im Volksmund «Schwangere Auster» genannt, wird denkmalgerecht saniert. Das dort untergebrachte Haus der Kulturen der Welt muss deshalb von September bis Dezember schließen. Nach Pfingsten laufen die Bauarbeiten an.
mehr...

 
11-05-2016
Zeitgenössisch Art - Katalog Ankündigung

Der digitale Katalog zur zeitgenössischen Kunst Verkauf ist jetzt online verfügbar und auf Ihrem iPad oder iPhone zu sehen.
mehr...

 
06-05-2016
Neustart im Freien - Lüttichs Kunstmuseum wiedereröffnet

Das Kunstmuseum in Lüttich will nach seiner Wiedereröffnung mit den Großen rivalisieren. Dazu hat es sich als Partner den Pariser Louvre ins Boot geholt.

Lüttich will es wissen. Nachdem sich die wallonische Stadt vergeblich um die Austragung der Weltausstellung Expo 2017 bemüht hat, will sie sich nun mit namhaften Museen messen. Für die Wiedereröffnung ihres Museums für moderne und zeitgenössische Kunst hat die Stadt auf große Namen gesetzt. 

Den gläsernen Erweiterungsbau hat sie dem französischen Stararchitekten Rudy Ricciotti anvertraut. Und die Bespielung der neuen und der frisch renovierten Säle übernimmt mit einer Sonderschau der Pariser Louvre. Die Wiedereröffnung des vor knapp drei Jahren geschlossenen Museums gleicht mehr einem Neustart. Denn aus dem Mamac, wie das Museum seit 1980 hieß, wurde nun La Boverie.
mehr...

Ausstellungen
 
25-05-2016
Das Brüsseler Kulturleben erholt sich nur schwer

Die Attentate in Brüssel haben Kultur und Kunst nachhaltig getroffen. Museumseröffnungen werden verschoben, Besucher bleiben fern. Einige Einrichtungen sollen nun finanzielle Hilfe bekommen.

Warum das Museum Iconoclast Museum heißt und nicht Urban Art oder Street Art Museum? «Das sind Begriffe, die der Kunstmarkt geschaffen hat. Hier geht es um Grenzüberschreitung, um Kommunikation und Dialog», erklärte Raphaël Cruyt, einer der vier Gründer. Der gute Geschmack werde in den Museen von oben bestimmt. Er hingegen wolle eine Kultur, die von unten komme.
mehr...

23-05-2016
Internationaler Museumstag gefeiert

Führungen, Konzerte und Feste - bei strahlendem Sonnenschein gehen zahlreiche Besucher auf Entdeckungstour. Mehr als 1700 Museen an mehr als 1000 Orten öffnen bundesweit ihre Tore. 

Mit einem Festakt in den Richard-Wagner-Stätten Graupa in Pirna (Sachsen) ist der Internationale Museumstag in Deutschland eröffnet worden.

Dieser verdeutliche die Vielfalt und Bandbreite der einzigartigen Museumslandschaft in Deutschland, erklärte der Präsident des Deutschen Museumsbundes, Eckart Köhne, am Sonntag. «Gerade in den Regionen übernehmen die Museen eine wichtige Funktion als Orte der Kultur und des gesellschaftlichen Dialogs.»
mehr...

 
23-05-2016
Neo Rauch zeigt Werke seines Vaters

Der international anerkannte Leipziger Künstler Neo Rauch hat seinen Vater nie kennengelernt. Er starb bei einem Zugunglück kurz nach der Geburt des Sohnes. Nun zeigt Rauch seinen Vater als Künstler. 

Neo Rauch steht dem Selbstbildnis seines Vaters gegenüber. Ein junger Mann von 19 Jahren blickt vom Holzschnitt zurück. Rauch hält sich an seinem Wasserglas fest und sagt: «Es will schon das Gefühl vermitteln, dass es sich um einem jungen Mann handelte, dem es nicht an Selbstbewusstsein mangelt.»
mehr...

20-05-2016
Graffiti-Museum in Berlin geplant

In Berlin soll ein Museum für Graffiti und Street Art entstehen. Die gemeinnützige Stiftung Berliner Leben stellte das Projekt im bunten Stadtteil Schöneberg am Donnerstag zum Baustart vor.
mehr...

 
19-05-2016
Marseille zeigt große Picasso-Schau

Das Museum gehört zu den schönsten Frankreichs. Der Eröffnungseffekt ist verpufft. Der Kampf um die Besucherzahlen beginnt. Die neue Picasso-Werkschau könnte zum Blockbuster werden. An seinem Eröffnungswochenende vor drei Jahren drängelten sich in Marseille noch mehr als 60 000 Besucher durch das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers. Mit über 1,8 Millionen am Ende des europäischen Kulturhauptjahres 2013 wurden alle Erwartungen übertroffen. 

Zwei Jahre später zählte der spektakuläre Kunsttempel des französischen Stararchitekten Rudy Ricciotti in der Nähe des Alten Hafen noch 1,5 Millionen. Nach Werkschauen über die Geschichte Algeriens und den Dichter Jean Genet und das Mittelmeer widmet es nun Picasso und den volkstümlichen Traditionen eine große Sonderschau. Sie könnte die Besucherzahlen endlich wieder ankurbeln, ist sie doch eine Blockbuster-Schau.
mehr...

13-05-2016
Andreas Slominski: Kathedrale aus Toilettenhäuschen

Fallen, Garagentore: Der Künstler Andreas Slominski ist für seine ausgefallenen Installationen bekannt. Für die Deichtorhallen hat er jetzt mehr als hundert Toilettenhäuschen aufgestellt. 

Toilettenhäuschen, die von der Decke hängen, an der Wand liegen oder ordentlich in einer Reihe stehen: Der Künstler Andreas Slominski hat in den Hamburger Deichtorhallen eine raumfüllende Installation aus mehr als hundert mobilen Kunststoff-WCs geschaffen. Die Schau ist bis 21. August zu sehen.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Krinzinger Projekte

KRINZINGER PROJEKTE ist das Projekthaus der renommierten Galerie Krinzinger mit Sitz in Wien-Neubau.


Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45,

1070 Wien,

Österreich


info@Galerie-Krinzinger.at

Tel.: +43.1.5133006


mehr...
 
Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
Lisson Gallery

Lisson Gallery wurde 1967 von Nicholas Logsdail gegründet. Sie war eine der wenigen wegweisenden Galerien in Großbritannien, Europa und den Vereinigten Staaten, die eine Generation von jungen Künstlern verfochten hat, die die Art der Verwirklichung und Präsentation von Kunst veränderten und sich dabei auf die Idee oder das Konzept hinter einem Kunstwerk über expressive oder deskriptive Ziele hinaus fokussierten.





Lisson Gallery

52-54 Bell Street

London, NW1 5DA, United Kingdom

29 Bell Street

London, NW1 5BY, United Kingdom

Via Zenale, 3

20123 Milan, Italy

241 Eldridge Street

10002 New York


contact@lissongallery.com, milan@lissongallery.com

Tel.: +44(0)20-75353462



mehr...

Museen
 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
 
Museum Frieder Burda

Als starker Besuchermagnet für Baden-Baden erweist sich das Museum Frieder Burda, das der New Yorker Architekt Richard Meier geplant hat. Seit der Eröffnung im Oktober 2004 besuchten über 1,4 Millionen Kunstinteressierte das Museum.








Museum Frieder Burda

Lichtentaler Allee 8b

76530 Baden-Baden,

Deutschland


office@museum-frieder-burda.de

Tel.: +49 (0)7221 / 3 98 98-0



mehr...

Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.