Art Management in Germany
 
News
 
21-07-2017
Veddel vergoldet - Kunstprojekt beendet

Die Veddel in Hamburg ist eher ein grauer Kiez. Da konnte ein wenig Blattgold nicht schaden.

Mit der Vergoldung des letzten Steins hat der Künstler Boran Burchhardt sein umstrittenes Projekt `Veddel vergolden` beendet. Sein Ziel, Aufmerksamkeit auf den sozial schwachen Hamburger Stadtteil zu lenken, habe funktioniert, sagte Burchhardt am Dienstag in der Hansestadt.
mehr...

 
20-07-2017
Museum in San Francisco schickt Kunst aufs Handy

Mit einer ungewöhnlichen Aktion bringt das San Francisco Museum of Modern Art seine Kunst an den Mann und die Frau. Dazu braucht man nur ein Handy.

Eine Kunstidee vom San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA) ist zum Handy-Hit geworden. Wer mit dem Smartphone in den USA eine SMS an 572-51 schickt, mit dem Hinweis «send me» und einem Schlagwort oder einem Emoji, der erhält das Foto eines Kunstwerks aus der Museumssammlung zurück.
mehr...

 
19-07-2017
Die documenta 14 verabschiedet sich leise aus Athen

Sie war umstritten und hat viele Menschen gleichgültig gelassen. Doch am Ende gilt die documenta 14 in Athen als Erfolg - und auch in Kassel sprechen die Zahlen für sich.

Mit eher leisen Tönen verabschiedet sich an diesem Sonntag die documenta 14 aus Athen. Eine große Abschlussveranstaltung gibt es nicht; letztmals Filme, Performances und Workshops, dann ist Schluss.
mehr...

 
18-07-2017
Exhumierung von Salvador Dalí soll sich verzögern

Es bleibt spannend: Die Exhumierung des Leichnams von Salvador Dalí wird sich möglicherweise verzögern. Die Spanierin, die angibt seine Tochter zu sein, will Gewissheit. Doch der Prozess gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Die zur Klärung einer Vaterschaftsklage angeordnete Exhumierung des Leichnams des legendären spanischen Künstlers Salvador Dalí wird sich möglicherweise verzögern.
mehr...

Ausstellungen
 
20-07-2017
Akropolis adieu: documenta 14 schließt in Athen

Die documenta 14 beendet ihr Gastspiel in Athen. Schwer zu sagen, was bleibt - in Kassel geht es ja noch bis zum 17. September weiter.

Nach 100 Tagen ist in Athen die documenta 14 zu Ende gegangen. Ein letztes Mal konnten Griechen und Touristen am Sonntag die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst in der griechischen Hauptstadt besuchen.
mehr...

19-07-2017
Neue Ausstellung in Ahrenshoop: «Ikemura und Nolde»

Sie hat sich eine Eigenständigkeit in der Kunst der Gegenwart erarbeitet. Nun wird das Werk der aus Japan stammenden Schweizerin Leiko Ikemura im Kunstmuseum Ahrenshoop ausgestellt.

Ahrenshoop (dpa) - Das Kunstmuseum Ahrenshoop hat am Freitag die neue Ausstellung `Ikemura und Nolde` vorgestellt. Bis zum 8. Oktober sind rund 36 Arbeiten der aus Japan stammenden Künstlerin Leiko Ikemura und neun Werke des Malers Emil Nolde zu sehen.
mehr...

 
18-07-2017
Wie das Auto durch die Kunst rast

Seit mehr als 100 Jahren spielt das Auto in der Kunstgeschichte eine wichtige Rolle. Ikonen wie der Käfer oder der Bulli sind jetzt in Emden in ungewöhnlichen Perspektiven zu sehen.

Eine staubige Kurvenfahrt über den Mond, das erste Auto-Rennen vor 100 Jahren oder Hammerschläge auf einen Porsche: Das Auto und die Beziehung zwischen Mensch und Maschine hat Künstler immer wieder inspiriert.
mehr...

13-07-2017
Bern zeigt erste Werke aus Gurlitt-Erbe

Die Nazis diffamierten die Bilder einst als «entartet», Hildebrand Gurlitt sammelte sie - nun ist das Gurlitt-Erbe in Bern angekommen.

Das Kunstmuseum Bern macht es richtig spannend: Zugedeckt und ungerahmt liegen die Kunstwerke der Sammlung Gurlitt am Freitag auf einem Tisch im unterirdischen Atelier. Dann wird der graue Edelkarton mit weißen Handschuhen gelüftet.
mehr...

 
12-07-2017
Bildhauer Erwin Wurm: Müllberge und gigantische Pullover

Seine Arbeiten sind tragisch, grotesk und doch voller Humor. Dabei hat Erwin Wurm den Begriff der Bildhauer-Kunst weit gedehnt. In Duisburg sind dem Östereicher gleich zwei Ausstellungen gewidmet.

Auf einem Sockel vor dem Museum Küppersmühle am Duisburger Innenhafen ragt ein überdimensionierter grellorangener `Boxhandschuh` in den Himmel.
mehr...

10-07-2017
Kunst nach 1945: Dauerausstellung im Lindenau-Museum

Eine neue Ausstellung im thüringischen Lindenau-Museum hat eröffnet. Die Sammlung zur Kunst nach 1945 enthält unter anderem ein Gemälde der spanischen Künstlerin Núria Quevedo, welches zuvor in der Berliner Nationalgalerie ausgestellt war.

Das Lindenau-Museum im thüringischen Altenburg präsentiert seine Sammlung zur Kunst des 20. Jahrhunderts in einer neuen Dauerausstellung. Dabei kann sich das Haus über hochkarätigen Zuwachs freuen.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Museen
 
Museum of les beaux arts La Boverie

Das Museum der Schönen Künste La Boverie liegt im Park gleichen Namens in der belgischen Stadt Lüttich (Liege). Es wurde l905 eröffnet als Beitrag zur Weltaus-stellung im Lüttich. Sein Bau wurde vom Königlichen Kolonialmuseum für Belgisch-Kongo im Tervueren inspiriert. Während der ersten fünfzig Jahre wurde der palastartige Bau für aktuelle Ausstellungen genutzt, ehe er in ein großes Museum umgestaltet wurde. Das Museum wurde mehrfach umgebaut und renoviert und war seit 2011 geschlossen. Es wurde mit einer umfangreichen Open-Air-Austellung wiedereröffnet, die vom 5. Mai bis zum 15. Augst 2016 zu sehen ist. 


Tel : +32 4 238 55 00

Email: info@laboverie.com

Post Code: 4020 Liege

Address: Parc de la Boverie

Website: La Boverie 



mehr...

 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.