fischerauktionen
 
News
 
29-08-2014
Banksy-Graffiti zugunsten von Jugendclub verkauft

Ein Werk der britischen Streetart-Ikone Banksy, das er im April in der Nähe eines Jugendclubs seiner Heimatstadt Bristol an einer Mauer befestigt hatte, ist für eine nicht genannte Summe zugunsten des Clubs verkauft worden.


Das Bild ´´Mobile Lovers´´, das ein sich küssendes Pärchen mit Mobiltelefonen in der Hand zeigt, sei an einen anonymen Kunstsammler gegangen und bleibe in Großbritannien, teilte der Jugendclub mit. Er kündigte für Mittwoch eine Pressekonferenz an. Banksy-Werke waren zuletzt zu Millionensummen gehandelt worden.
mehr...

 
27-08-2014
GIANFRANCO BARUCHELLO FEIERT AM 29. AUGUST 2014 SEINEN 90. GEBURTSTAG

Der italienische Künstler GIANFRANCO BARUCHELLO (geb. 1924 in Livorno) zählt zu den maßgeblichen Vertretern, die in den 60er/70er Jahren ausgehend von New York, aber auch in Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich der bürgerlichen Kultur repräsentativer Kunst und dem kommerziellen Kunstbetrieb den Kampf ansagten und eine kritische, politisch und gesellschaftlich ausgerichtete Kunst forderten. Wie wenige andere Künstler hat BARUCHELLO über 55 Jahre an seinem Œuvre festgehalten und war nicht bereit, sich den ausufernden Kunstströmungen ab Ende der 70er Jahre zu unterwerfen. BARUCHELLOS Werke waren in mehr als 100 internationalen Einzelausstellungen und mehr als 300 Gruppenausstellungen sowie mehrfach auf der Biennale in Venedig (zuletzt 2013) und der dOCUMENTA (1977 und 2012) zu sehen.
mehr...

 
26-08-2014
Prado zeigt Einfluss El Grecos auf die Moderne

400 Jahre nach dem Tod El Grecos widmet sich das Prado-Museum in Madrid dem Einfluss des Renaissance-Künstlers auf die moderne Malerei. Bis zum 5. Oktober präsentiert die Ausstellung mehr als 100 Kunstwerke - darunter Gemälde von Manet, Cézanne, Picasso, Chagall, Pollock oder Kokoschka.Die Organisatoren haben sie aus Museen und privaten Sammlungen weltweit zusammengetragen.
mehr...

 
22-08-2014
Offene Bücher – Gedanken loslassen, Fotografien von Richard Otten-Wagener

Bücher und ihre ästhetische Faszination sind das Thema des 1960 geborenen Osnabrücker Fotografen und Pädagogen Richard Otten-Wagener, der seine Arbeiten seit 2005 bereits in zahlreichen Ausstellungen präsentierte und als Kalender-Edition veröffentlichte. Seine Arbeiten sind in der Ausstellung „Offene Bücher – Gedanken loslassen“ in der Stadtbibliothek Osnabrück vom 18. September bis 31. Dezember zu sehen. Zur Eröffnung am 18. September, 18.30 Uhr, führt Ulli Kempner (Osnabrück) in die Ausstellung ein. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Volker Siemoneit, Klavier.
mehr...

Ausstellungen
 
28-08-2014
Impressionen der Hansestadt Hamburg im 20. und 21. Jahrhundert- ein Ausstellungskommentar

Die Ausstellung ´´Lichtwark Revisited´´ in der Hamburger Kunsthalle ist eine gelungene Umsetzung des Konzeptes des ersten Kunsthallendirektors Alfred Lichtwark, Hamburg aus subjektiver Perspektive umzusetzen. In seinem 1889 ins Leben gerufenen Projekt: ´´Sammlung von Bildern aus Hamburg´´ beauftragte er zunächst junge Künstler wie Athur Illies, Ernst Eitner und Paul Kayser.


Ganz im Sinne Lichtwarks und um seinen 100. Todestages zu ehren, wurden nun sechs zeitgenössische Künstler eingeladen, sich mit der Hansestadt im aktuellen Kontext auseinanderzusetzen.


Die Arbeiten von Julius von Bismarck, Adrian Williams, Michaela Melián, Jorinde Voigt, Jill Baroff und Tobias Zielony setzen sich auf unterschiedlichste Weise mit der Stadt und deren persönlichen Interpretation auseinander. Der Besucher trifft auf Bekanntes, Maritimes, wie dem maroden Holzboot von Julius von Bismarck im ersten Raum, dem er eine tiefere Bedeutung zuschreibt. Es geht nicht nur um die spontan aufkommende Idee der ´´heiteren Schifffahrt´´ auf der Alster. Es folgen Fotocollagen der Künstlerin Adrian Williams, die mit kleinen Geschichten kommentiert einen flüchtigen Blick auf selbst für einen Hamburger unbekannte Ecken erhaschen lassen. Die Hamburger Architektur der ersten modernen Hochbauten, umgesetzt durch die Grindelhäuser, setzt Michaela Melián kunstvoll in einer Musik-Lichtinstallation um, die Geschichtliches mit Visuellem kombiniert.
mehr...

28-08-2014
Ausstellungsbesuch- Ernst Ludwig Kirchner- expressionistische Holzschnitte/Lithographien

Ankündigung: Die Ausstellung ist nur noch bis Sonntag, den 7.9 geöffnet. Ein Besuch ist empfehlenswert!


Das Begleitprogramm des Bucerius Kunstforums bietet zusätzlich am 27.8.2014 eine Swing-Tanzveranstaltung in ausgelassener Stimmung an. Ab 20 Uhr kann im Hosenträger-und Petticoatstil der 20-er das Tanzbein lasziv geschwungen werden.


Das Bucerius Kunstforum Hamburg zeigt in einer dreiteiligen Ausstellung (vom 29.5.-7.9.2014) das graphische Werk des expressionistischen Brückemalers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938). 


Der Schwerpunkt wurde auf das Medium der Druckgraphik, des Holzschnittes als auch auf die Lithographie gelegt. In thematisch spezialisierten Räumen werden dem Besucher die überwiegend in schwarz-weiß gehaltenen Holzschnitte aus Kirchners Frühwerk präsentiert. Seine Selbstbildnisse wirken dabei fast inszeniert und überzogen, der Kontrast von Schwarz und Weiß wirkt hart . Gleichzeitig geben die Drucke von teilweise kolorierten Darstellungen, wie die ´´Mit Schilf werfenden Badenden´´eine Idee von dem künstlerischen Potenzial und der Variationsfähigkeit Kirchners.
mehr...

 
28-08-2014
Mystification neue Ausstellung von Yves Hayat

Mark Hachem präsentiert die neue Ausstellungvon Yves Hayat Mytification in seiner libanesischen Galerie: Yves Hayat zeigt das Thema der Mystifizierung mit seiner Serien ´´Business must go on´´ und ´´Parce que nous le valons bien´´.
mehr...

28-08-2014
Zero-Schau in New Yorker Guggenheim Museum

Das New Yorker Guggenheim Museum widmet der vor allem in den 1960er Jahren aktiven Düsseldorfer Künstlergruppe Zero eine umfassende Ausstellung. Es handele sich dabei um die erste große Schau über die Avantgarde-Gruppe überhaupt in einem US-Museum, teilten die Veranstalter in der Nacht zum Mittwoch mit.
mehr...

Künstler
 
Patrick Bubna-Litic

Patrick Bubna-Litic ist im Jahr 1951 in Graz geboren. Heute lebt und arbeitet der Künstler in Hall bei Admont. Er hat Studium der politischen Wissenshaften in Perth und Canberra studiert, ist jedoch früh in Kontakt mit der Kunst in Berührung gekommen und hat seine Leidenschaft dafür entdeckt. In seiner Heimat, aber auch auf seinen Reisen z.B. in Australien und in Russland hat er sich inspirieren lassen und an seinem künstlerischen Stil weitergearbeitet. Heute werden seine Werke auf wichtigen internationalen Kunstevents gezeigt wie in Art Shanghai und SCOPE Art New York.


Einige der Werke des Künstlers werden bei der diesjährigen Art SCOPE New York gezeigt, die nächste Woche, ab dem 6. März, Ihre Türen öffnet.


mehr...
Herbert Hopfensperger (HOP)

Herbert Hopfensperger wurde l962 in Prien am Chiemsee geboren und hatte immer wieder die majestätischen, von der Sonne und im Winter vom Schnee beleuchteten Alpen im Blick. Er ist um und in München aufgewachsen und hat seine schulische und praktische Ausbildung als Maschinenbautechniker beendet. Er hat diesen Beruf etliche Jahre ausgeübt, bevor er l993 zu einem privaten Fernsehsender wechselte und dort eine Tätigkeit aufnahm, in der der Umgang mit den neuen Medien, mit der Kamera und dem Computer, zum alltäglichen Handwerk gehört.
mehr...

 
Lisa Etterich

Bei aller Verwurzelung in der Region ist im Werk von Lisa Etterich nichts von provinzieller Begrenztheit oder Enge zu spüren. Im Gegenteil: die Künstlerin strebt ins Weite, ins Ferne, sie strebt über die Grenzen ihres Egos hinaus und hinauf in höhere und transzendente Dimensionen. Mit den Mitteln der Emotion, der Intuition und der Inspiration lässt sie die Alltagsrealität hinter sich und öffnet sich den kosmischen Welten jenseits von Raum und Zeit.
mehr...

Lydia Luczay

Die Künstlerin Lydia Luczay, geboren 1976 in Hatzfeld in Rumänien, lebt und arbeitet in Bayern. Sie hat sich seit ihrem Start als freie Künstlerin vor drei Jahren in kurzer Zeit unter Kunstkennern und –liebhabern einen Namen gemacht.
mehr...

 
Volker Huschitt

Der Maler und Kunsttherapeut Volker Huschitt lebt und arbeitet seit 1987 in Kiel.

In zahlreichen Ausstellungen hat er sich in kürzester Zeit im nördlichsten Bundesland und in Deutschland einen Namen gemacht.

Volker Huschitt malt in Serien. Naturalistisch ausgebildet beschäftigte er sich lange Zeit mit der Serie „Organische Tendenzen“ – eine biomorph erzählerische Bildwelt.
mehr...

Sabine Pleyel

Sabine Pleyel, geboren in Wien, lebt und arbeitet in Wien.


Nach Abschluss des Studiums in der Meisterklasse für Bühnenbild bei Professor Lois Egg an der Akademie der Bildenden Künste in Wien mittels Diplom 1982, war sie für die Ausstattungen zahlreicher Bühnen, für Film und Fernsehen sowie für das Showdesign verschiedener Game-Shows und Videoclips, die auf bekannten Sendern wie ORF und PRO7 zu sehen waren, verantwortlich. Danach folgten weiterführende Studien in der Vyssi Odborna Skola Filmova Trick- und Animationsfilmschule Zlin/CZ, sowie Spezialisierungen im Bildhauerzentrum Oronsko/Polen.
mehr...

 
Gianfranco Meggiato

Gianfranco Meggiato ist in Venedig im Jahre 1963 geboren, wo er das Instituto Statale d'Arte (Kunsthochschule) fünf Jahre besuchte. Dort studierte er Stein-, Bronze-, Holz- und Keramikskulpturen. Er stellte seine Werke, als er noch sehr jung war, in zwei Gruppenausstellungen 1979 und 1984 in der Galleria Comunale Bevilacqua La Masa, auf dem St. Markus Platz in Venedig aus, wo er Skulpturen in Stein und semi-feuerfestem Material zeigte. Seit 1998 hat Gianfranco Meggiato ohne Unterbrechung an zahlreichen Ausstellungen, Shows und Messen in Italien und im Ausland teilgenommen.
mehr...

Wolfgang Kluge

WOLFGANG KLUGE - EIN MALER IM FARBENRAUSCH


Nach dem Geheimnis Wolfgang Kluges braucht man nicht lange zu suchen. Es liegt in seinem Atelier auf dem Arbeitstisch, der eher einer Werkbank gleicht, in vielen Größen und Varianten bereit. „WHAK“, Wolfgang Hermann Albert Kluge – mit diesem Kürzel signiert er gern seine Werke –, arbeitet nicht nur mit dem Pinsel, sondern ebenso gern mit dem Spachtel und hat sich mit diesem künstlerischen Werkzeug eine Perfektion erarbeitet, mit der sich kein anderer Gegenwartskünstler messen kann. 


mehr...

 
Lan-Chiann Wu

Lan-Chiann Wu erhielt ihren BFA – mit höchsten Ehren - von der Chinesischen Kulture Universität in Taipei, Taiwan. Sie hat eine MA von der Universität New York Fine Art Department und wohnt in Granada Hills, CA, wo sie ihr Atelier hat.  Lan-Chiann hat über das Thema der chinesischen Tusche/Tintemalerei in der Gegend von Los Angeles, San Francisco und auch in New York, Taiwan und Japan ausgestellt und Vorlesungen gehalten.
mehr...

Janine Colard

Geboren am 11 September 1987, wuchs Janine Colard in einer multikulturellen Familie in der Nähe von Wien auf.


Neben der Schule begann sie literarische und philosophische Texte zu lesen, um eine Orientierung für das Leben zu erhalten, vor allem für sich. Dann entdeckte die Künstlerin die Faszination der Fotografie.


Website von Janine Colard
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Klingerforum Leipzig

Nach dem Niedergang und dem Verlust von kulturellen Werten nach dem Zweiten Weltkrieg bildet sich heute ein ganz neues Selbstbewusstsein. In alter Tradition der folgerichtigen Verbindung von wirtschaftlichen Interessen und kulturellem Engagement in Leipzig zeigt sich eine Geisteshaltung, die mit Stolz erfüllt.

Klingerforum Leipzig

Karl-Heine-Straße 2

04229 Leipzig,

Deutschland


info@klingerforum-leipzig.de

Tel. 0341-989984-00



mehr...

 
Krinzinger Projekte

KRINZINGER PROJEKTE ist das Projekthaus der renommierten Galerie Krinzinger mit Sitz in Wien-Neubau.


Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45,

1070 Wien,

Österreich


info@Galerie-Krinzinger.at

Tel.: +43.1.5133006


mehr...
Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
Museen
 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
 
Feininger-Galerie Museum

Die Lyonel-Feininger-Galerie ist ein Museum und Ausstellungshaus für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Sie ist dem Werk Lyonel Feiningers gewidmet und verfügt mit der Sammlung des Bauhäuslers und Quedlinburgers Dr. jur. Hermann Klumpp, die sich als Dauerleihgabe in der Lyonel-Feininger-Galerie befindet, über einen der weltweit bedeutendsten Bestände an Druckgrafiken Feiningers.


Lyonel-Feininger-Galerie

-Stiftung Moritzburg-

Finkenherd 5a

D-06484 Quedlinburg



info@feininger-galerie.de

Telefon: 03946/689593-0

Fax: 03946/689593-824


mehr...

Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.