Art Miami
 
News
 
29-05-2015
Pflanzenfotografien inspirieren Neo Rauch
 
29-05-2015
Picassos Theatervorhang «Le Tricorne» ist umgezogen

Gerade noch so passt der Picasso an die Wand. Unten stößt der etwa sechs mal sechs Meter große Vorhang fast an die Fußbodenleiste, oben fast an die Decke des Raumes im zweiten Stock der New Yorker Historical Society.
mehr...

 
29-05-2015
Wichtige Werke von Tissot, Rossetti, Millais und Holman bei Christie´s London im Juni

Christie´s lädt zu ihrer kommenden Auktion am 16. Juni 2015 und freut sich Einzelheiten der Victorian, Präraffaeliten & British Impressionist Art zum Verkauf  anzubieten.

Die Auktion präsentiert Beispiele des 19. und 20. Jahrhunderts der britischen Malerei, einschließlich James (Jacques), Joseph Tissot Les Demoiselles de Province, die ungesehen seit über einem Jahrhundert geblieben ist (Schätzpreis: 1,2-1,8 Millionen Pfund, oben links). Andere verehrten Künstler der viktorianischen und edwardischen Epochen gehören Edward Burne-Jones, William Holman Hunt, John Everett Millais, Alfred James Munnings und EJ Poynter.
mehr...

 
28-05-2015
Fototage in Paderborn mit Bryan Adams


Die 3. Paderborner Fototage machen die Stadt einen Monat lang zur Bühne für Fotografie von prominenten Fotokünstlern wie auch von Laien.

Mit dabei ist etwa der kanadische Musiker Bryan Adams, der am Freitag in der Städtischen Galerie die Ausstellung einer Auswahl seiner Porträts von kriegsversehrten Soldaten eröffnen wird. Von der in Afghanistan getöteten Pulitzerpreisträgerin Anja Niedringhaus sind Aufnahmen zu sehen, die den Alltag der Menschen in Kriegs- und Krisengebieten zeigen. Auch der Bühnenfotograf Ralph Larmann und die Porträtfotografin Romney Müller-Westernhagen zeigen ihre Arbeiten.
mehr...

Ausstellungen
 
28-05-2015
Werke der «Meister-Sammlerin» Karoline Luise in Karlsruhe

Die Schau illustriere die beste Phase des Sammelns im aufgeklärten 18. Jahrhundert, sagte Direktorin Pia Müller-Tamm bei der Vorstellung am Donnerstag. In nur vier Jahren hatte Karoline Luise den Großteil ihrer insgesamt rund 200 Bilder gesammelt, vor allem niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts und französische Kunst des 18. Jahrhunderts. Besonders Alltagsszenen, Landschaften und Stillleben hatten es ihr angetan. Mit einem europäischen Netzwerk von Künstlern, Sammlern und Wissenschaftlern stand sie in regem Kontakt - das belegt eine umfangreiche Sammlung von Briefen, Katalogen und anderen Dokumenten, die die Bilder ergänzt.
mehr...

28-05-2015
Die Faszination der Unvollkommenheit

Eine andere Sicht auf Hamburg von Gina Kühn:

Hamburg ist eine Stadt voll von Gegensätzen und Kontrasten. Neben kühlem Neubau steht prachtvoller Altbau, modernes Design trifft auf Graffiti und Rost. Die Grenzen zwischen Schönheit, Eleganz und gleichzeitiger Unvollkommenheit sind fließend und machen den Charme dieser Stadt aus.Gina Kühn stellt diese unvollkommene Vielfalt in Form von Collagen aus Fotografie, Acrylmalerei und anderen Materialien im Rahmen der Kunstinitiative an der TUHH vor.
mehr...

 
26-05-2015
«Logical Emotion» - Moritzburg zeigt japanische Kunst

Eine der bisher umfangreichsten Ausstellungen zeitgenössischer japanischer Kunst in Deutschland ist von diesem Samstag an in der Moritzburg in Halle zu sehen.

Werke von 13 japanischen Größen - vom renommierten Architekten Akihisa Hirata bis hin zur international bekannten Künstlerin Yayoi Kusama - spiegeln die aktuelle Kunstwelt des asiatischen Inselstaats wider, wie eine Sprecherin des Kunstmuseums mitteilte. Bei der Schau «Logical Emotion» können Besucher zum Beispiel die Arbeit «Love is calling» - eine bewegliche Spiegel-Skulptur - begehen oder die eigens für die neue Ausstellung angefertigte Installation «Underwater/Halle» im Hof der Moritzburg betrachten.
mehr...

26-05-2015
«König der Linie»: Broadway-Porträtist Hirschfeld

Bilder des gefeierten Porträtisten Al Hirschfeld (1903-2003) sind in der New-York Historical Society zu sehen.

Der «König der Linie», wie ihn Gastkurator David Leopold nennt, hat mit seinen kalligraphischen Zeichnungen über viele Jahrzehnte lang eine Retrospektive der historischen New Yorker Gesellschaft geschaffen.
mehr...

Künstler
 
Marie Marcks: Grande Dame der deutschen Karikatur

Sie hat Generationen von Frauen geprägt und war als arbeitende Mutter ein Vorbild: Die Zeichnerin Marie Marcks setzte sich nach dem Krieg in der von Männern geprägten Zeitungswelt durch. Ihre Waffen waren ihre universelle Bildung und ihr Humor.

Das Museum Wilhelm Busch in Hannover widmet der großen Karikaturistin Marie Marcks (1922-2014) eine umfangreiche Retrospektive. Unter dem Titel «Nichts gegen Männer» sind vom 31. Mai bis zum 11. Oktober rund 160 Arbeiten der Heidelberger Künstlerin zu sehen.
mehr...

 
Wiederentdeckung des Informel-Künstlers Bernard Schultze

Die abstrakte Informel-Kunst hatte es immer ein wenig schwer, anerkannt zu werden. K.O. Götz wurde bereits wiederentdeckt. Jetzt wird auch Bernard Schultze zum 100. Geburtstag geehrt.

Während die ZERO-Kunst der 60er Jahre boomt, steht die deutsche Informel-Kunst der 50er Jahre noch im Schatten der Aufmerksamkeit des Kunstmarktes.
mehr...

 
Israel trauert um Künstler Menashe Kadishman

Israel hat am Sonntag Abschied von dem Maler und Bildhauer Menashe Kadishman genommen. Kadishman war am Freitag im Alter von 82 Jahren in seiner Geburtsstadt Tel Aviv im engsten Familienkreis gestorben, wie seine Tochter Maya dem israelischen Fernsehen sagte. 

Kadishman, der vor allem für seine Malereien von Schafen bekanntwurde, beschäftigte sich in seinen Werken mit der Einheit von Mensch, Tier und Natur. Für Aufsehen hatte er mit seinen 10 000 schreienden Gesichtern aus Eisenscheiben im Jüdischen Museum in Berlin gesorgt.
mehr...

 
Vor 175 Jahren starb Caspar David Friedrich

Nebelverhangene Wälder, mystische Felsen, raue Meere: Caspar David Friedrich gilt als wichtigster Künstler der deutschen Romantik und Wegbereiter einer neuen Kunst- und Landschaftsauffassung Anfang des 19. Jahrhunderts. 

Bei Wanderungen in Pommern, Böhmen, in der Sächsischen Schweiz oder im Riesengebirge entstanden die Skizzen, aus denen er sich für seine suggestiven Gemälde bediente. Ostseeküsten im Mondschein, wilde Gebirgstäler, düstere Gräber oder Stadtsilhouetten im Morgendunst gelten Experten als subjektive Seelenbilder eines Künstlers in den Wirren zwischen Französischer Revolution und Restauration.
mehr...

 
Wie Deutschland sich in Venedig präsentiert

Deutschland hat als einziges Land bisher drei Mal den Goldenen Löwen für seinen Auftritt bei der Kunstbiennale in Venedig gewonnen. 

Dieses Jahr bespielen auf Vorschlag von Kurator Florian Ebner insgesamt fünf Künstler den deutschen Pavillon - darunter ein internationales Künstlerduo aus Kairo. Alle Arbeiten sind speziell für Venedig entstanden und werden dort zum ersten Mal gezeigt. Wer macht was?
mehr...

 
Hou Guanbin

Hou Guanbin´s Skulpturen haben sich zu einem relativ geschlossenen System geschloßen. Es zeigt, das er den Vorteil der Popkultur und die Qualität des anti-ironischen Denkens genommen hat und einen bezeichnenden, konstanten Stil und einen veränderlichen Durchbruch auf der Suche nach Themen im Laufe der Jahre, sich angeeignet hat.
mehr...

 
Davood Roostaei und Cryptorealism

Davood Roostaei, der magische amerikanisch-persische Künstler, wurde 1959 in Iran geboren. Der aus dem Iran stammende Künstler Davood Roostaei kommt aus einer anderen Welt. Einer Welt voller Zauber und voller mystischer Geheimnisse.   Heute lebt und arbeitet der Künstler in Los Angeles/USA.

Er arbeitet bis heute unermüdlich an sich selbst, an seiner künstlerischen Mission und an der Entfaltung seiner eigenen unverwechselbaren Malweise, dem Kryptorealismus.


mehr...

 
Janus Alphonso

Die Leidenschaft zu Industrielandschaft ist in den Werken des jungen Hamburger Künstlers Janus Alphonso nicht zu übersehen. Sein Fokus auf Kränen und Brücken spielt hierbei eine große Rolle und wird in besonderer Art und Weise malerisch dargestellt. Es sind vor allem kleine Formate, die der Künstler wählt. Diese haben jedoch eine hervorragende Komposition, die durch einen starken Gegensatz von Hell und Dunkel eine expressive Bildwirkung erzielen.
mehr...

 
Sven Hoffmann

Sven Hoffmann, ist ein Fotograf - doch mit Fotos haben seine Werke kaum noch zu tun. Sie erwecken beim ersten Betrachten die Neugier mit der Frage, wie sind sie entstanden? Es ist ein ziemlich aufwendiges, mühsames und riskantes Verfahren, in dem der Berliner Foto Künstler seine farbenfrohen, leuchtenden Arbeiten herstellt. Das Ergebnis sind große Werke, die einem Gemälde ähneln. Da sie aber auf massiven Holztafeln, auf Aluminiumplatten oder auf dicken Metallblöcken aufgeschweißt sind, treten sie dem Betrachter eher dreidimensional gegenüber und nehmen plastische Gestalt an.
mehr...

 
Olena Bratiychuk Linse

Die Künstlerin Olena Bratiychuk Linse lebt in der Schweiz, stammt aber aus der Ukraine.

Ihre eindrucksvollen Gemälde verkörpern und versinnbildlichen weibliches Selbstbewusstsein. Sie bekennen sich zu einem südeuropäisch geprägten Schönheitsideal und nehmen Bezug auf klassische und altgriechische Vorbilder. ´´Meine Bilder´´, berichtet die Künstlerin, ´´entstehen im Kopf. Ich arbeite nicht mit Modellen, vielmehr sehe ich Gesichter, höre mir Erzählungen von Freunden und Bekannten an und verarbeite sie in meinen Porträts.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Klingerforum Leipzig

Nach dem Niedergang und dem Verlust von kulturellen Werten nach dem Zweiten Weltkrieg bildet sich heute ein ganz neues Selbstbewusstsein. In alter Tradition der folgerichtigen Verbindung von wirtschaftlichen Interessen und kulturellem Engagement in Leipzig zeigt sich eine Geisteshaltung, die mit Stolz erfüllt.

Klingerforum Leipzig

Karl-Heine-Straße 2

04229 Leipzig,

Deutschland


info@klingerforum-leipzig.de

Tel. 0341-989984-00



mehr...

 
Krinzinger Projekte

KRINZINGER PROJEKTE ist das Projekthaus der renommierten Galerie Krinzinger mit Sitz in Wien-Neubau.


Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45,

1070 Wien,

Österreich


info@Galerie-Krinzinger.at

Tel.: +43.1.5133006


mehr...
Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
Museen
 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
 
Feininger-Galerie Museum

Die Lyonel-Feininger-Galerie ist ein Museum und Ausstellungshaus für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Sie ist dem Werk Lyonel Feiningers gewidmet und verfügt mit der Sammlung des Bauhäuslers und Quedlinburgers Dr. jur. Hermann Klumpp, die sich als Dauerleihgabe in der Lyonel-Feininger-Galerie befindet, über einen der weltweit bedeutendsten Bestände an Druckgrafiken Feiningers.


Lyonel-Feininger-Galerie

-Stiftung Moritzburg-

Finkenherd 5a

D-06484 Quedlinburg



info@feininger-galerie.de

Telefon: 03946/689593-0

Fax: 03946/689593-824


mehr...

Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.