Art Management in Germany
 
News
 
25-02-2017
«Arte povera»-Künstler Jannis Kounellis gestorben

Gleich zwei Länder konnten sich mit Jannis Kounellis schmücken, einem der wichtigsten Mitstreiter der «Arte povera» in Italien. Nun starb der griechische Künstler in seiner Wahlheimat - und lässt ein provozierendes Werk zurück.

Er brach mit Regeln, überschritt Grenzen, wollte mit seinem Werk aus dem Rahmen fallen. Er machte aus «armen Materialien» reiche Kunst, die nicht selten provozierte, aber stets überraschte. Nun ist mit Jannis Kounellis einer der wichtigsten Mitstreiter der «Arte povera» gestorben. Der griechische Künstler und Wahlitaliener wurde 80 Jahre alt.
mehr...

 
21-02-2017
Markus Lüpertz verlässt sein Düsseldorfer Atelier

Der Künstler ist mit seinem Atelier und Lager in seine Heimtstadt Mönchengladbach gezogen. Die NRW-Landeshauptstadt war aber ohnehin lange nicht mehr seine erste Anlaufstelle.

Der exzentrische Maler und Bildhauer Markus Lüpertz (75) hat sein Düsseldorfer Atelier verlassen und ist in seine Heimatstadt Mönchengladbach-Rheydt gezogen. Dort habe er nun sein Lager und sein Atelier, sagte Lüpertz´ Grafik-Verleger Till Breckner am Mittwoch auf Anfrage.
mehr...

 
20-02-2017
«art Karlsruhe»: Janosch, Donald und die anderen

Spielwiese, Füllhorn, Wundertüte. Auf der Kunstmesse «art Karlsruhe»wird ausgepackt, was Rang und Namen hat - und Kunst noch ohne Rang und Namen. Trumps Politik übrigens kann man neuerdings in der Pfeife rauchen.

Gott sei Dank, wenigstens sie sitzen noch in einem Boot. Tiger und Bär, die berühmten Figuren aus Janoschs Buch «Oh, wie schön ist Panama», sind wie immer die besten Freunde.
mehr...

 
17-02-2017
New Yorker Museum beendet Kunst-Installation gegen Trump

Mit einer Live-Video-Installation wollte Schauspieler Shia LaBeouf gegen US-Präsident Trump protestieren. Doch ein Museum in New York brach diese nun ab, sie habe zu Gewalt angestiftet. LaBeouf will aber noch nicht aufgeben.

Eine gegen US-Präsident Donald Trump gerichtete Kunst-Installation des Schauspielers Shia LaBeouf (30) in New York ist nach nur drei Wochen abgebrochen worden. Eigentlich hatte das Museum of the Moving Image die Installation «He will not divide us» («Er wird uns nicht spalten») für Trumps gesamte Amtszeit live im Internet übertragen wollen. Besucher waren aufgerufen, sich vor die Webcam zu stellen und diesen Satz beliebig oft in die Kamera zu sprechen.
mehr...

Ausstellungen
 
24-02-2017
Ausstellung in Köln: Otto Freundlich, Feindbild der Nazis

Wiederentdeckung eines Künstlers: Das Museum Ludwig stellt den abstrakten Maler und Bildhauer Otto Freundlich vor, der von den Nazis verfemt, verfolgt und schließlich ermordet wurde.

Die Nazis hatten auch der modernen Kunst den Krieg erklärt. Wie erfolgreich sie dabei mitunter waren, zeigt die Geschichte des Malers und Bildhauers Otto Freundlich. Nicht nur er selbst wurde vernichtet, sondern auch ein großer Teil seiner Kunst.
mehr...

23-02-2017
Pieter Hugo zeigt Gesichter Afrikas

Der Fotokünstler Pieter Hugo porträtiert Hyänenmänner in Nigeria, Kinder in Ruanda, aber auch schlafende Fluggäste über dem Atlantik. Das Kunstmuseum Wolfsburg bietet erstmals in Deutschland einen faszinierenden Einblick in das breit gefächerte Werk des Südafrikaners.

Wie schafft es Pieter Hugo, dass die Menschen vor seiner Kamera sich in die Seele schauen lassen? «Ich bezahle sie», scherzt der Fotograf aus Südafrika.
mehr...

 
23-02-2017
Hamburger Ausstellung zum Thema «Warten»

Draußen steht ein Wartehäuschen mit Haltestelle, Bett und Kühlschrank und begrüßt die Besucher. Drinnen erzählen 23 internationale Künstler Geschichten von Menschen, die warten.

Was haben nigerianische Ölarbeiter, Arbeitslose in Großbritannien und Flüchtlinge in Berlin-Moabit gemeinsam? Sie alle müssen warten.

Unter dem Titel «Warten. Zwischen Macht und Möglichkeit» zeigt die Hamburger Kunsthalle vom 17. Februar bis zum 18. Juni eine Ausstellung mit Werken von 23 internationalen Künstlern - von Duane Hanson über Andreas Gursky bis Bruce Nauman.
mehr...

22-02-2017
Dichter betrachten den Werwolf im Mondlicht

Was sagen uns Landschaftsbilder alter Meister? Die Karlsruher Kunsthalle hat Dichter und Denker dazu befragt. Heraus kam Nachdenkliches und auch Skurriles - und manch Neuentdeckung.

«Der Mensch wird zum Werwolf im Mondlicht, gibt sich Vampiren hin, vergisst, was er am Tage ist, gehorcht anderen Gesetzen.»
mehr...

 
21-02-2017
Dänisches Museum zeigt Werke von William Kentridge

Videoinstallationen haben das Schaffen des südafrikanischen Künstlers in den vergangenen Jahren geprägt. Sie stehen im Mittelpunkt der Ausstellung.

Von mächtigen Videoinstallationen bis zu feinen Zeichnungen: Das dänische Louisiana-Museum präsentiert seit Donnerstag Werke des südafrikanischen Künstlers William Kentridge.

Die Schau «William Kentridge - Thick Time» konzentriere sich auf die prominenten Arbeiten des 61-Jährigen aus der Zeit zwischen 2003 und 2016, wie das Museum in Humlebæk bei Kopenhagen mitteilte.
mehr...

20-02-2017
Wolfgang Tillmans in der Tate Modern

Die Tate Modern in London ehrt den deutschen Fotokünstler Wolfgang Tillmans mit einer großen Ausstellung. Sie präsentiert ihn als einen der wichtigsten und aufregendsten Künstler der heutigen Zeit.

Für Wolfgang Tillmans ist jede Ausstellung eine Installation. Deshalb legte der 48-jährige Fotokünstler auch kräftig mit Hand an beim Aufbau der Ausstellung «Wolfgang Tillmans 2017», die an diesem Mittwoch in der Tate Modern in London eröffnet wird.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Museen
 
Museum of les beaux arts La Boverie

Das Museum der Schönen Künste La Boverie liegt im Park gleichen Namens in der belgischen Stadt Lüttich (Liege). Es wurde l905 eröffnet als Beitrag zur Weltaus-stellung im Lüttich. Sein Bau wurde vom Königlichen Kolonialmuseum für Belgisch-Kongo im Tervueren inspiriert. Während der ersten fünfzig Jahre wurde der palastartige Bau für aktuelle Ausstellungen genutzt, ehe er in ein großes Museum umgestaltet wurde. Das Museum wurde mehrfach umgebaut und renoviert und war seit 2011 geschlossen. Es wurde mit einer umfangreichen Open-Air-Austellung wiedereröffnet, die vom 5. Mai bis zum 15. Augst 2016 zu sehen ist. 


Tel : +32 4 238 55 00

Email: info@laboverie.com

Post Code: 4020 Liege

Address: Parc de la Boverie

Website: La Boverie 



mehr...

 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.