fischerauktionen
 
News
 
09-02-2016
Ausstellung «Picasso. Fenster zur Welt» in Hamburg

Er gestaltete es auf Leinwänden und Streichholzschachteln, schuf es als Blick in die Außenwelt und als Sicht auf sich selbst: Das Fenster bildete für Pablo Picasso ein lebenslanges Motiv.


Es thematisiert das Sehen, für den spanischen Klassiker der Moderne (1881-1973) wurde es zum Symbol der Malerei überhaupt.
mehr...

 
09-02-2016
Pierre Huyghe bringt lebende Insekten ins Museum

Er ist berühmt für seine Arbeiten mit Tieren: Pierre Huyghe kombiniert in seinen Kunstwerken Lebewesen, künstliche Elemente und Medien.


Bis zum 24. Apri zeigt das Sprengel Museum Hannover «Orphan Patterns», die neue Installation des 53-jährigen Franzosen, der zu den wichtigsten Gegenwartskünstlern zählt.
mehr...

 
09-02-2016
Der Holocaust im Bild: «Birkenau» von Gerhard Richter

Es sind vier Schwarz-Weiß-Fotos, die das Grauen festhalten: Nackte Frauen auf dem Weg in den Tod, Menschen, die zuerst in den Gaskammern der Nazis getötet und dann im Freien verbrannt werden. Nicht alles ist zu erkennen.


Es sind heimliche Fotografien, die ein jüdischer Häftling 1944 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau gemacht hat und die unter Lebensgefahr herausgeschmuggelt wurden.
mehr...

 
02-02-2016
Banksy-Bild kritisiert Polizeieinsatz gegen Flüchtlinge

Der geheimnisvolle Street-Art-Künstler Banksy hat mit einem neuen Wandbild das Vorgehen der französischen Polizei im provisorischen Flüchtlingscamp bei Calais kritisiert.

as Bild auf einer Holzwand gegenüber der französischen Botschaft in London, das Arbeiter am Montag abdeckten, zitiert eine Illustration des Buchs und des Musicals ´´Les Miserables´´. Zu sehen ist ein junges Mädchen vor der französischen Fahne, dem Tränen aus den Augen laufen. Am Boden liegt eine Dose Tränengas.
mehr...

Ausstellungen
 
21-01-2016
«Familiengesellschaft» für Holbein-Madonna in Berlin

Die «Schutzmantelmadonna» von Hans Holbein dem Jüngeren gilt als eines des schönsten Renaissance-Gemälde der Welt. Im Berliner Bode-Museum ist das einzigartige Werk jetzt zusammen mit anderen wichtigen Arbeiten des Künstlers und seines gleichnamigen Vaters zu sehen.

Ein besonderes Glanzstück ist neben der «Madonna» das bekannte Holbein-Porträt «Der Kaufmann Georg Gisze» von 1532.


mehr...

19-01-2016
Bunte Schneelandschaft vor der Alten Pinakothek

Minus drei Grad müssen es schon sein: Mit Schneekanonen zaubert Künstler Philipp Messner in München nicht nur eine Winterlandschaft vor die Alte Pinakothek - mit Hilfe von Lebensmittelfarbe setzt er noch eins drauf. In Gelb, Türkis und Rosa rieselte der Kunstschnee am Montag zu Boden.


Der gebürtige Südtiroler und Wahlmünchner will mit seiner Installation «Clouds» den Blick für die Wahrnehmung von Wirklichkeit schärfen, wie eine Sprecherin erklärte. Zudem gehe es dem 40-Jährigen um die Erwartungen, die Menschen an die Landschaft stellen.
mehr...

 
18-01-2016
Himmel und Hölle: Hieronymus Bosch starb vor 500 Jahren

Fliegende Fische ziehen dickbäuchige Boote über den Fluss Dieze. Am Ufer fletscht ein gehörntes Wesen die Zähne, sein langer Schwanz kringelt sich um den Hals.


Die niederländische Stadt Hertogenbosch hat sich für ein ganz besonderes Fest-Jahr herausgeputzt: Vor 500 Jahren starb ihr berühmtester Bürger, der Maler Hieronymus Bosch. Ihm zu Ehren wird seine Heimatstadt ein ganzes Jahr lang selbst zur Bühne für die wundersame Welt zwischen Himmel und Hölle.
mehr...

VILLA FLORA-TAG IN DER HAMBURGER KUNSTHALLE am 7. Juni 2015

Im Rahmen der Ausstellung Verzauberte Zeit. Cézanne, Van Gogh, Bonnard, Manguin

Am Sonntag, 7. Juni 2015 von 11 bis 18 Uhr in der Hamburger Kunsthalle Anlässlich der Ausstellung Verzauberte Zeit widmet die Hamburger Kunsthalle einen kompletten Thementag der Villa Flora in Winterthur, dem ehemaligen Wohnsitz des Schweizer Ehepaares Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler.

Über 200 ausgewählte Werke aus ihrer weltberühmten Sammlung sind derzeit in der Ausstellung zu sehen.
mehr...

 
18-05-2015
Lichtkunst von Heinz Mack in Baden-Baden

Von Peter Zschunke, dpa

Jahrzehntelang waren die Arbeiten der Kunstbewegung ZERO fast in Vergessenheit geraten. Jetzt feiert die «Stunde Null» Renaissance. In Baden-Baden wird das Relief-Werk von Heinz Mack gezeigt.
mehr...

„Was für ein Fest?“ in der Kunsthalle Osnabrück

13.01.2015. „Was für ein Fest?“ ist ein Ausstellungs-, Performance- und Vermittlungsprogramm, kuratiert von Pablo Helguera (MoMA, New York) und Julia Draganovic (Kunsthalle Osnabrück) in Zusammenarbeit mit Christel Schulte (Leiterin der Vermittlung Kunsthalle Osnabrück). Vom 8. Februar bis 29. März werden internationale Künstler zu den unterschiedlichsten Aktivitäten und Festivitäten in das Kirchenschiff einladen: Es wird gemeinsam geschaut und gehört, gegessen und getrunken, gelesen und geschrieben, Geschichten erzählt, künstlerische Techniken erprobt und Eigenes produziert.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Krinzinger Projekte

KRINZINGER PROJEKTE ist das Projekthaus der renommierten Galerie Krinzinger mit Sitz in Wien-Neubau.


Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45,

1070 Wien,

Österreich


info@Galerie-Krinzinger.at

Tel.: +43.1.5133006


mehr...
 
Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
Lisson Gallery

Lisson Gallery wurde 1967 von Nicholas Logsdail gegründet. Sie war eine der wenigen wegweisenden Galerien in Großbritannien, Europa und den Vereinigten Staaten, die eine Generation von jungen Künstlern verfochten hat, die die Art der Verwirklichung und Präsentation von Kunst veränderten und sich dabei auf die Idee oder das Konzept hinter einem Kunstwerk über expressive oder deskriptive Ziele hinaus fokussierten.





Lisson Gallery

52-54 Bell Street

London, NW1 5DA, United Kingdom

29 Bell Street

London, NW1 5BY, United Kingdom

Via Zenale, 3

20123 Milan, Italy

241 Eldridge Street

10002 New York


contact@lissongallery.com, milan@lissongallery.com

Tel.: +44(0)20-75353462



mehr...

Museen
 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
 
Museum Frieder Burda

Als starker Besuchermagnet für Baden-Baden erweist sich das Museum Frieder Burda, das der New Yorker Architekt Richard Meier geplant hat. Seit der Eröffnung im Oktober 2004 besuchten über 1,4 Millionen Kunstinteressierte das Museum.








Museum Frieder Burda

Lichtentaler Allee 8b

76530 Baden-Baden,

Deutschland


office@museum-frieder-burda.de

Tel.: +49 (0)7221 / 3 98 98-0



mehr...

Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.