fischerauktionen
 
News
 
25-10-2014
Amsterdamer Reichsmuseum hat neuen Ausstellungsflügel

Das Amsterdamer Reichsmuseum hat seinen neuen Ausstellungsflügel der Öffentlichkeit präsentiert. Damit sei nach über zehn Jahren die Erneuerung des Museums abgeschlossen, sagte Museumsdirektor Wim Pijbes am Freitag in Amsterdam.

«Wir haben ein neues Museum hinzubekommen.»
mehr...

 
25-10-2014
Kein Stopp des geplanten Warhol-Verkaufs

Der umstrittene Verkauf von zwei millionenschweren Warhol-Bildern zur Sanierung der Casino-Gesellschaft Westspiel wird trotz scharfer Proteste aus Kunst und Politik nicht gestoppt.

Das machten Vertreter der landeseigenen NRW.Bank, deren Tochter Westspiel ist, sowie des Finanzministeriums am Donnerstag im Kulturausschuss des Landtags klar.

 Die rot-grüne Landesregierung setzt trotz der Verluste einiger Spielbanken weiter auf Millionen-Einnahmen der Westspiel-Casinos und will wie geplant eine neue Spielbank in Köln bauen. Für Empörung sorgten Berichte über die Zerstörung von zwei Westspiel-Kunstwerken, die im Casino Aachen gehangen haben.
mehr...

 
24-10-2014
Pariser Kunstmesse hebt ab: US-Ableger und Nebenmesse

Die Pariser Kunstmesse FIAC befindet sich im Höhenflug. Nicht nur, dass sie dieses Jahr mit über 250 Galerien so viele Aussteller zählt wie noch nie zuvor. Erstmals hat die Messe für Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert im Grand Palais eine Nebenmesse für junge Galerien eröffnet, die (OFF)ICIELLE.

Die bis zu diesem Sonntag (26. Oktober) dauernde FIAC strebt danach, neben der Art Basel zur bedeutendsten internationalen Leitmesse zu werden. Ihren ersten US-Ableger in Los Angeles will die FIAC im März 2015 eröffnen.

Ein Blick auf die ersten Aussteller im lichtdurchfluteten Grand Palais bestätigt: Die Die Foire internationale d´art contemporaine (FIAC) wird immer gewichtiger und internationaler. Gagosian, Hauser & Wirth, Thaddaeus Ropac, Yvon Lambert, White Cube, Karsten Greve und Thomas Zander bieten Künstler wie Louise Bourgeois, Georg Baselitz, Cecily Brown, Robert Rauschenberg oder Roni Horn an. Mit Galerien aus 26 Ländern, darunter Mexiko, Japan und Vereinigte Arabische Emirate, ist die Messe auch internationaler denn je.
mehr...

 
23-10-2014
ArtReview:Tate Chef Serota am einflussreichsten

Der Direktor des Londoner Kunstmuseums Tate, Nicholas Serota, ist für das Magazin «ArtReview» die derzeit einflussreichste Person im internationalen Kunstbetrieb. Im Ranking 2014 der «Power 100» steht Serota, der seit über 25 Jahren Tate-Chef ist, auf Platz eins.  Das Ranking gilt als wichtigste Rangliste der Kunstbranche weltweit.

Mit Serota werde vor allem die Tate als Museum geehrt, sagte Chefredakteur Mark Rappolt der Nachrichtenagentur dpa. Das britische Kunstmuseum sei ein Beispiel für eine international vernetzte Institution. Allein die Tate Modern mit ihrer weltberühmten Sammlung sei «das bestbesuchte Museum für moderne und zeitgenössische Kunst weltweit», schreibt «ArtReview». Das Museum habe «Partnerschaften von Seoul und Sydney bis Berlin und Oman».
mehr...

Ausstellungen
 
25-10-2014
Porträts von Klemm und Moses in Duisburg

Ihre Kamera hat Barbara Klemm immer in Reichweite. Auch bei der Präsentation einer Porträtausstellung in Duisburg steht die kleine Leica zu ihren Füßen. «Wenn ich etwas sehe, drücke ich drauf», sagt die stille Frau.

 Sie hat während ihres jahrzehntelangen Schaffens für die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» so manches Porträt geschaffen, das selbst zur Ikone geworden ist.

 In einer Doppelausstellung mit einem zweiten Meister des Fachs, Stefan Moses, präsentiert das Museum Küppersmühle in Duisburg bis zum 18. Januar 2015 rund 400 schwarz-weiße Fotoarbeiten, überwiegend Porträts. Ein Rundgang durch die Fotoschau vermittelt nicht nur besondere Momente mit großen Persönlichkeiten und Menschen aus mehr als einem halben Jahrhundert. Er macht auch deutlich, wie grundverschieden Herangehensweisen an das menschliche Motiv sein können.
mehr...

24-10-2014
Ausstellung «Kunstraub-Raubkunst» in Schwerin

Das Staatliche Museum Schwerin zeigt von Freitag an bis zum 1. Februar 2015 die Ausstellung «Kunstraub-Raubkunst». Sie präsentiert rund 160 völlig unterschiedliche Exponate, die eine ähnliche Geschichte verbindet. Die Werke waren einmal aus dem Museum verschwunden, erbeutet, geraubt, entnommen oder gestohlen worden. Darunter sind Gemälde und Grafiken, Medaillen und Münzen, Waffen, Plastiken und kunsthandwerkliche Gegenstände. 

Im Mittelpunkt der Schau stehen Kunstschätze aus den Sammlungen der Mecklenburgischen Herzöge, die 1807 von napoleonischen Truppen in den Pariser Louvre gebracht worden waren. Etwa 70 Bilder aus Schwerin, vorwiegend holländischer und flämischer Maler, wurden dort gezeigt. 1816 kehrten sie nach Schwerin zurück.
mehr...

 
24-10-2014
Imi Knoebel gestaltet Ausstellung über sich selbst

Im Kunstmuseum Wolfsburg wirft der Beuys-Schüler und mehrmalige Documenta-Teilnehmer Imi Knoebel einen Blick auf sich selbst. Rund 100 Gemälde, Objekte und Installationen des 73-Jährigen sind dort ab Samstag in der Schau «Imi Knoebel. Werke 1966 - 2014» ausgestellt.

Welche Stücke zu sehen sind, bestimmte Knoebel entscheidend mit. «Das ist jetzt unsere Auswahl», sagte er am Donnerstag in Wolfsburg.
mehr...

24-10-2014
«Im Lichte Monets» in Wien

Claude Monet war ein Perfektionist. «Er hat Hunderte Bilder zerstört wegen seines hohen Anspruchs», sagt Kurator Stephan Koja über den Impressionisten. Die Bilder, die Monets Maßstäben genügten, haben vielen Künstlern die Augen geöffnet.

Das Belvedere in Wien spürt in der Ausstellung «Im Lichte Monets» (24. Oktober bis 8. Februar 2015) nun den Einfluss des Franzosen auf die österreichischen Maler wie Gustav Klimt auf.
mehr...

Künstler
 
Davood Roostaei und Cryptorealism

Davood Roostaei, der magische amerikanisch-persische Künstler, wurde 1959 in Iran geboren. Der aus dem Iran stammende Künstler Davood Roostaei kommt aus einer anderen Welt. Einer Welt voller Zauber und voller mystischer Geheimnisse.   Heute lebt und arbeitet der Künstler in Los Angeles/USA.

Er arbeitet bis heute unermüdlich an sich selbst, an seiner künstlerischen Mission und an der Entfaltung seiner eigenen unverwechselbaren Malweise, dem Kryptorealismus.


mehr...

 
Janus Alphonso

Die Leidenschaft zu Industrielandschaft ist in den Werken des jungen Hamburger Künstlers Janus Alphonso nicht zu übersehen. Sein Fokus auf Kränen und Brücken spielt hierbei eine große Rolle und wird in besonderer Art und Weise malerisch dargestellt. Es sind vor allem kleine Formate, die der Künstler wählt. Diese haben jedoch eine hervorragende Komposition, die durch einen starken Gegensatz von Hell und Dunkel eine expressive Bildwirkung erzielen.
mehr...

 
Patrick Bubna-Litic

Patrick Bubna-Litic ist im Jahr 1951 in Graz geboren. Heute lebt und arbeitet der Künstler in Hall bei Admont. Er hat Studium der politischen Wissenshaften in Perth und Canberra studiert, ist jedoch früh in Kontakt mit der Kunst in Berührung gekommen und hat seine Leidenschaft dafür entdeckt. In seiner Heimat, aber auch auf seinen Reisen z.B. in Australien und in Russland hat er sich inspirieren lassen und an seinem künstlerischen Stil weitergearbeitet. Heute werden seine Werke auf wichtigen internationalen Kunstevents gezeigt wie in Art Shanghai und SCOPE Art New York.



Patrick Bubna-Litic
mehr...
 
Herbert Hopfensperger (HOP)

Herbert Hopfensperger wurde l962 in Prien am Chiemsee geboren und hatte immer wieder die majestätischen, von der Sonne und im Winter vom Schnee beleuchteten Alpen im Blick. Er ist um und in München aufgewachsen und hat seine schulische und praktische Ausbildung als Maschinenbautechniker beendet. Er hat diesen Beruf etliche Jahre ausgeübt, bevor er l993 zu einem privaten Fernsehsender wechselte und dort eine Tätigkeit aufnahm, in der der Umgang mit den neuen Medien, mit der Kamera und dem Computer, zum alltäglichen Handwerk gehört.
mehr...

 
Lisa Etterich

Bei aller Verwurzelung in der Region ist im Werk von Lisa Etterich nichts von provinzieller Begrenztheit oder Enge zu spüren. Im Gegenteil: die Künstlerin strebt ins Weite, ins Ferne, sie strebt über die Grenzen ihres Egos hinaus und hinauf in höhere und transzendente Dimensionen. Mit den Mitteln der Emotion, der Intuition und der Inspiration lässt sie die Alltagsrealität hinter sich und öffnet sich den kosmischen Welten jenseits von Raum und Zeit.
mehr...

 
Lydia Luczay

Die Künstlerin Lydia Luczay, geboren 1976 in Hatzfeld in Rumänien, lebt und arbeitet in Bayern. Sie hat sich seit ihrem Start als freie Künstlerin vor drei Jahren in kurzer Zeit unter Kunstkennern und –liebhabern einen Namen gemacht.
mehr...

 
Volker Huschitt

Der Maler und Kunsttherapeut Volker Huschitt lebt und arbeitet seit 1987 in Kiel.

In zahlreichen Ausstellungen hat er sich in kürzester Zeit im nördlichsten Bundesland und in Deutschland einen Namen gemacht.

Volker Huschitt malt in Serien. Naturalistisch ausgebildet beschäftigte er sich lange Zeit mit der Serie „Organische Tendenzen“ – eine biomorph erzählerische Bildwelt.
mehr...

 
Sabine Pleyel

Sabine Pleyel, geboren in Wien, lebt und arbeitet in Wien.


Nach Abschluss des Studiums in der Meisterklasse für Bühnenbild bei Professor Lois Egg an der Akademie der Bildenden Künste in Wien mittels Diplom 1982, war sie für die Ausstattungen zahlreicher Bühnen, für Film und Fernsehen sowie für das Showdesign verschiedener Game-Shows und Videoclips, die auf bekannten Sendern wie ORF und PRO7 zu sehen waren, verantwortlich. Danach folgten weiterführende Studien in der Vyssi Odborna Skola Filmova Trick- und Animationsfilmschule Zlin/CZ, sowie Spezialisierungen im Bildhauerzentrum Oronsko/Polen.
mehr...

 
Gianfranco Meggiato

Gianfranco Meggiato ist in Venedig im Jahre 1963 geboren, wo er das Instituto Statale d'Arte (Kunsthochschule) fünf Jahre besuchte. Dort studierte er Stein-, Bronze-, Holz- und Keramikskulpturen. Er stellte seine Werke, als er noch sehr jung war, in zwei Gruppenausstellungen 1979 und 1984 in der Galleria Comunale Bevilacqua La Masa, auf dem St. Markus Platz in Venedig aus, wo er Skulpturen in Stein und semi-feuerfestem Material zeigte. Seit 1998 hat Gianfranco Meggiato ohne Unterbrechung an zahlreichen Ausstellungen, Shows und Messen in Italien und im Ausland teilgenommen.
mehr...

 
Wolfgang Kluge

WOLFGANG KLUGE - EIN MALER IM FARBENRAUSCH


Nach dem Geheimnis Wolfgang Kluges braucht man nicht lange zu suchen. Es liegt in seinem Atelier auf dem Arbeitstisch, der eher einer Werkbank gleicht, in vielen Größen und Varianten bereit. „WHAK“, Wolfgang Hermann Albert Kluge – mit diesem Kürzel signiert er gern seine Werke –, arbeitet nicht nur mit dem Pinsel, sondern ebenso gern mit dem Spachtel und hat sich mit diesem künstlerischen Werkzeug eine Perfektion erarbeitet, mit der sich kein anderer Gegenwartskünstler messen kann. 


mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Klingerforum Leipzig

Nach dem Niedergang und dem Verlust von kulturellen Werten nach dem Zweiten Weltkrieg bildet sich heute ein ganz neues Selbstbewusstsein. In alter Tradition der folgerichtigen Verbindung von wirtschaftlichen Interessen und kulturellem Engagement in Leipzig zeigt sich eine Geisteshaltung, die mit Stolz erfüllt.

Klingerforum Leipzig

Karl-Heine-Straße 2

04229 Leipzig,

Deutschland


info@klingerforum-leipzig.de

Tel. 0341-989984-00



mehr...

 
Krinzinger Projekte

KRINZINGER PROJEKTE ist das Projekthaus der renommierten Galerie Krinzinger mit Sitz in Wien-Neubau.


Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45,

1070 Wien,

Österreich


info@Galerie-Krinzinger.at

Tel.: +43.1.5133006


mehr...
Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
Museen
 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
 
Museu d’Art Contemporani de Barcelona : Informationen

Als eine öffentliche Einrichtung , das Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA) übernimmt die Verantwortung für die Verbreitung der zeitgenössischen Kunst und bietet eine breite Palette von Betrachtungsweisen und Erzeugen kritische Debatten über Kunst und Kultur. Das Museum wird von einem Konsortium im Jahr 1988 erstellt verwaltet. Seine aktuellen Mitglieder sind der Regierung von Katalonien, Barcelona City Council, dem spanischen Ministerium für Kultur und das MACBA Foundation.



Museu d'Art Contemporani de Barcelona



MACBA Plaça dels Àngels, 1 - 08001 Barcelona

Tel.: + 34 93 412 08 10

Fax.: + 34 93 412 46 02

comunicacio@macba.cat


mehr...
 
Feininger-Galerie Museum

Die Lyonel-Feininger-Galerie ist ein Museum und Ausstellungshaus für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Sie ist dem Werk Lyonel Feiningers gewidmet und verfügt mit der Sammlung des Bauhäuslers und Quedlinburgers Dr. jur. Hermann Klumpp, die sich als Dauerleihgabe in der Lyonel-Feininger-Galerie befindet, über einen der weltweit bedeutendsten Bestände an Druckgrafiken Feiningers.


Lyonel-Feininger-Galerie

-Stiftung Moritzburg-

Finkenherd 5a

D-06484 Quedlinburg



info@feininger-galerie.de

Telefon: 03946/689593-0

Fax: 03946/689593-824


mehr...

Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.