Art Management in Germany
 
News
 
21-08-2017
Zwischen Kupferstich und Performance - Die Elbe in der Kunst

Flüsse sind von jeher Inspiration für Künstler. Auch die Elbe ist seit der Renaissance präsent in der Kunst - vom Kupferstich bis zur Performance.

Flüsse inspirieren Schriftsteller zu Gedichten, Komponisten zu Sinfonien und Künstler zu Bildern. Landschaftsmalerei scheint undenkbar ohne Flüsse. Auch die Elbe ist als Motiv prominent in der Kunst vertreten.
mehr...

 
20-08-2017
Greifswald erhält Friedrich-Zeichnung

Der berühmte Maler ist bekannt für seine umwerfenden Naturdarstellungen. Auch seine Heimatstadt war häufig Gegenstand seiner Bilder.

Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald erhält die Vorzeichnung des berühmten Gemäldes «Wiesen bei Greifswald» von Caspar David Friedrich (1774-1840). Das Hamburger Ehepaar Susanne und Michael Liebelt schenkt die Graphitzeichnung dem Museum zum 243. Geburtstag des in Greifswald geborenen Malers.
mehr...

 
17-08-2017
Lichtstrahlen aus Fäden durchfluten Kirche

Mit einer Installation der besonderen Art wartet die Markuskirche in Hannover auf. Künstlerin Elke Maier verzaubert den Innenraum mit tausenden weißen Seidenfäden.

Es scheint, als ob glitzernde Spinnenfäden die Markuskirche in Hannover durchziehen: «Lichtungen» heißt die Installation von Elke Maier, die noch bis zum 17. September in der Kulturkirche zu sehen ist.
mehr...

 
16-08-2017
Neue West Side Gallery erzählt vom Leben an der Mauer

Sie steht wie kaum ein anderes Bauwerk für die Teilung von Menschen, Nationen und Ideologien: die Berliner Mauer. Ein neues Kunstprojekt an ihrer Westseite macht auf den Alltag an diesem geschichtsträchtigen Ort aufmerksam.

An dem längsten noch erhaltenen Mauerstück in Berlin erinnert jetzt eine Open-Air-Installation an den Alltag der Teilung.
mehr...

Ausstellungen
 
21-08-2017
«Wege aus dem Bauhaus» - Gerhard-Marcks-Schau in Weimar

Ab 1919 ist Weimar für einige Jahre ein Schmelztiegel für neue Ideen in Kunst und Design. Zu den Bauhaus-Meistern gehört der Bildhauer Gerhard Marcks. Er vertritt wie kaum ein anderer die Idee der Erneuerung aller Künste durch das Handwerk.

Mit der Ausstellung «Wege aus dem Bauhaus. Gerhard Marcks und sein Freundeskreis» gibt die Klassik Stiftung Weimar ihren Auftakt zum 100. Gründungsjubiläum 2019.
mehr...

16-08-2017
Cézanne-Schau in Paris: Das andere Gesicht des Malers

Der Erfolg der ersten Porträt-Ausstellung von Paul Cézanne ist überwältigend. Denn hinter den Bildern seiner Familie und Freunde gibt es einen Maler zu entdecken, der nicht jener der Hügel der Provence ist.

Die Blicke sind düster und leer, die Gesichtszüge mit dem Spachtel hart und aggressiv aufgetragen. Die Porträts stellen Paul Cézannes Familie, Verwandte und Bekannte dar.
mehr...

 
09-08-2017
Niedersächsisches Festival mit Fotokunst

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht das Festival vom 17. September bis zum 15. Oktober in die zweite Runde. Das diesjährige Motto: «Look closely» (Schau genau hin).

Die Künstlerkolonie Worpswede ist vielen vor allem wegen Malergrößen wie Paula Modersohn-Becker oder Heinrich Vogeler ein Begriff. Mit Hilfe des «Raw-Photofestivals» will sich das niedersächsische Dorf vor den Toren Bremens nun auch in der Fotokunst einen Namen machen.
mehr...

07-08-2017
Kunsthalle Bremen auf kolonialer Spurensuche

Das Museum an der Weser beleuchtet koloniale Spuren in der eigenen Sammlung. «Der blinde Fleck» heißt die Ausstellung.

Als der Expressionist Emil Nolde 1913 auf seiner Südsee-Expedition die Bevölkerung Neu-Guineas porträtierte, hatte er einen geladenen Revolver dabei. Das vermeintliche Paradies war anders als erwartet, nicht alle wollten sich freiwillig malen lassen.
mehr...

 
07-08-2017
Matisse im Studio: Künstler mit Sammelleidenschaft

Der französische Künstler Henri Matisse umgab sich im Studio und zu Hause mit Hunderten Objekten, die sein Werk beeinflussten. Eine Ausstellung in London gibt Einblick in die Verbindung von ästhetischer Sammlerlust und künstlerischem Schaffen.

Für Henri Matisse war das Künstlerstudio ein Theater, seine zahlreichen gesammelten Objekte betrachtete er als Schauspieler, die in den unterschiedlichsten Rollen eingesetzt werden konnten. Mit seiner ´Arbeitssammlung´ reiste er von Ort zu Ort, und ließ sich bei Bedarf häufig das Notwendige nachschicken.
mehr...

02-08-2017
Museum Barberini zeigt Kunst aus DDR-Palast-Galerie

Werke von DDR-Künstlern wie Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Werner Tübke werden ab Oktober im Potsdamer Museum Barberini präsentiert. Gezeigt werden Gemälde, die im ehemaligen Palast der Republik in Berlin hingen.

Erstmals seit 20 Jahren werden die 16 Werke von DDR-Künstlern aus der Galerie des ehemaligen Berliner Palastes der Republik wieder öffentlich in Potsdam gezeigt.
mehr...

Galerien
 
Pashmin Art Gallery

Pashmin Art Gallery bietet aufgrund von 25-jähriger Erfahrung eine breite Palette von Gemeinschaften mit Künstlern, Galerien und Museen in der Welt der Kunst. Die Galerie begann ihre Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern im Jahr 1990 und erweiterte seine Arbeit mit der klassischen Moderne und war auch sehr aktiv im Bereich Auktionen und philantropischer Kunstausstellungen. Der neueste Focus der Pashmin Art Gallery liegt auf der Globalisierung der Kunst, um Künstler aus fünf Kontinenten zu präsentieren und um den wichtigen kulturellen Unterschied bewusst zu machen.



Pashmin Art Gallery

Gotenstr. 21

20097 Hamburg

Deutschland


Tel.: +49 (0) 40 / 23 64 43 68

Fax: +49 (0) 40 / 23 64 43 68



mehr...

Fabrik der Künste

Die Fabrik der Künste ist vor fünf Jahren als neue Institution für vielfältige künstlerische Veranstaltungen in Hamburg entstanden. Horst Werner, Leiter der Fabrik der Künste hat die alten Produktions- und Lagerräume aufwendig und designorientiert umbauen lassen. Die fünfhundert Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für Kunstprojekte genutzt, zum Beispiel für Ausstellungen, Konzerte, Kulturwochen, Schauspiel und Lesungen. Die Finanzierung erfolgt durch private Sponsoren und Spenden an die Stiftung Fabrik der Künste GmbH.




Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12

20537 Hamburg

Germany


h.werner@fabrikderkuenste.de

Tel.: +49(0)40-86685717


mehr...
 
Galerie Michael Nolte

Die 2004 in Münster gegründete Galerie Michael Nolte ist seit März dieses Jahres am Hafenweg im Hafen Münsters angesiedelt. Der Galerist Michael Nolte, der seit mehr als vierzig Jahren in Münster mit Antiquitäten handelt, erweiterte damit seinen Aktionsradius auf die moderne und zeitgenössische Kunst.







Galerie Michael Nolte

Hafenweg 15

48155 Münster,

Germany


info@nolteart.com

Tel.: +49(0)251-44809


mehr...
Galerie Fischer

Die Geschichte der Galerie Fischer in Luzern als ältestes Schweizer Kunstauktionshaus und eines der führenden Häuser in Europa spiegelt weitgehend die Entwicklung des Kunsthandels und der Kunstauktionen in Europa wider. Mit ihrem Engagement prägte die Galerie Fischer insbesondere die Entwicklung des Schweizer Kunstmarktes sowie den Auf- und Ausbau zahlreicher privater wie öffentlicher Kunstsammlungen im In- und Ausland.





Galerie Fischer Auktionen AG

Haldenstrasse 19

CH - 6006 Luzern,

Switzerland


info@fischerauktionen.ch

Tel.: +41(0)41-4181010


mehr...
Museen
 
Museum of les beaux arts La Boverie

Das Museum der Schönen Künste La Boverie liegt im Park gleichen Namens in der belgischen Stadt Lüttich (Liege). Es wurde l905 eröffnet als Beitrag zur Weltaus-stellung im Lüttich. Sein Bau wurde vom Königlichen Kolonialmuseum für Belgisch-Kongo im Tervueren inspiriert. Während der ersten fünfzig Jahre wurde der palastartige Bau für aktuelle Ausstellungen genutzt, ehe er in ein großes Museum umgestaltet wurde. Das Museum wurde mehrfach umgebaut und renoviert und war seit 2011 geschlossen. Es wurde mit einer umfangreichen Open-Air-Austellung wiedereröffnet, die vom 5. Mai bis zum 15. Augst 2016 zu sehen ist. 


Tel : +32 4 238 55 00

Email: info@laboverie.com

Post Code: 4020 Liege

Address: Parc de la Boverie

Website: La Boverie 



mehr...

 
Getty Museum

Der Milliardär J. Paul Getty hat etwa 50.000 Kunstwerke im J. Paul Getty Museum zusammengetragen und der allgemeinen Öffentlichkeit kostenlos zugänglich gemacht. Er gründete 1953 in Pacific Palisades das J. Paul Getty Museum, das Museum wurde 1997 in das neugebaute Getty Center nach Brentwood verlegt. Die Auswahl von Kunstwerken konzentriert sich dabei auf klassische Kunstwerke wie Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Manuskripte und Fotografien. Das Museum versucht dem Besucher Neugier, Freude und Verständnis der bildenden Kunst durch die Sammlung und Erhaltung der Kunstwerke von herausragender Qualität und historischer Bedeutung zu begeistern.

 Um diese Mission zu erfüllen, erweitert das Museum seine Kollektionen durch Kauf und Geschenke. Getty Center entwickelt auch Programme von Ausstellungen, Publikationen, wissenschaftliche Forschung, öffentliche Bildung, und der darstellenden Künste, die einen vielfältigen lokalen und internationalen Publikum erreichen.


Getty Museum


1200 Getty Center Drive
Los Angeles, CA 90049-1679
(310) 440-7300

communications@getty.edu, or call (310) 440-7360.



mehr...

 
Kiasma - Museum of contempory art

Kiasma ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Helsinki, Finnland. Seine Hauptaufgabe ist es, die Öffentlichkeit auf die zeitgenössische Kunst zu erziehen und den Status der Kunst in Finnland im Allgemeinen. Kiasma befindet sich unter dem Dach des finnischen Nationalgalerie. Die Geschichte von Kiasma Gebäude begann mit einem Architektenwettbewerb im Jahr 1992. Der Gewinner des Wettbewerbs war der amerikanische Architekt Steven Holl mit seiner Eintragung berechtigt Chiasma. Der Name Chiasma wurde in finnischer Form, Kiasma geändert. Die Eröffnung des Museums wurde im Mai 1998 gefeiert. 


Kiasma - Museum of contempory art

Museum of Contemporary Art Kiasma Mannerheiminaukio 2, FIN-00100 Helsinki,

Finland Info & Theatre tickets +358 (0)294 500 501

Exchange +358 (0)294 500 200

Fax +358 (0)294 500 503

E-mail info@kiasma.fi


mehr...
 
MAXXI - Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo : Informationen

MAXXI ist der erste Nationalmuseum gewidmet für zeitgenössische Kreativität. Es wurde im Mai 2010 geöffnet und wird von einer Privatstiftung durch das Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und Tourismus verwaltet. MAXXI produziert und beherbergt Kunst, Architektur, Design und Fotografie Shows, sowie Mode-, Kino-und Musikprojekte, Theater-und Tanzaufführungen, Vorträge und Begegnungen mit Künstlern, Architekten und einige der führenden zeitgenössischen Figuren.



Museo Nazionale Delle Arti Del XXI Secolo


MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo via Guido Reni,

4A - via Masaccio, 6 00196 - Roma, Italy

Call Center +39 06 32810

Information und Reservierung von Bildungsaktivitäten +39 06 3201954

info@fondazionemaxxi.it


mehr...
Impressum Über uns © Global Art Magazine - Alle Rechte vorbehalten.